Österreich oder die Schweiz, wer hat die „bessere“ Kräuterlimonade?!

Keine Kommentare

Zwei Kultgetränke direkt nebeneinander im Getränkeregal, wenn das kein höheres Zeichen ist und nach einem Vergleichstest verlangt. Wenn ich in AT bin darf es gerne mal neben der Melange oder dem gespritzten auch ein Almdudler sein. Wiederum wenn ich in CH bin greife ich neben der Schale Gold gern zum Rivella (blau oder rot). Nun habe ich das erstemal in der Heimat beide Sorten gleichzeitig vor mir und parallel gekostet. Resümee: bei kcal und Zuckeranteil (ich habe bewusst nicht Almdudler ohne Zucker genommen um die Vergleichbarkeit der Originale zu wahren) liegen beide ziemlich gleich auf (30-34kcal/100ml und 7,9-9g Zucker/100ml). Beim Kohlensäuregehalt der erste merkliche Unterschied bereits beim öffnen der Flasche, bei dem es beim Almdudler deutlich mehr zischt. Vom Geruch steigen einem beim Almdudler direkt die Kräuteraromen in die Nase und erinnern mich direkt wiederum an die Schweizer Ricola Bonbons- und Kräuterteemischung. Währenddessen überzeugt das wesentlich feinperligere Rivella mit weit diffizileren Nuancen und weicherem Abgang. Alles in allem gefällt mir so im direkten Vergleich das für mich rundere Rivella auf Grund seiner sensibleren Charakteristik etwas besser, gerade als Sommergetränk der Hit. Dennoch bleibt auch Almdudler mit seiner etwas rustikaleren Charakteristik ein Favorit im Land der Original Wiener Schnitzel und Sacher Torte. Schön das es solche nationalen Brands/Produkte gibt, Heimatliebe! If you like check it out – if not, auch ok 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s