Philips BT5205/16 Bartschneider im Selbsttest

Keine Kommentare

Nachdem ich immer mehr Probleme mit dem alten Braun Rasierer bei der Rasur bekam musste ein neuer her. Nach intensiver Recherche fiel die Wahl auf den BT5205 von Philips. Voraussetzung war eigentlich lediglich gute Verarbeitung, einfache Handhabung und preislich um die fünfzig Euro. Ziel: 3-Tage Bart alle 1-2 Tage stutzen und Konturen setzen. Als best bewertetem Gerät schlug ich zu und der erste Eindruck beim unboxing war „wow ist der groß“. Sauber verarbeitet, wertige Haptik, nice Optik. Also erstmal laden. Eine Stunde am Strom reicht für 70min kabellose Rasur. Wer will kann den Trimmer auch am Kabel verwenden. Der Aufsteckaufsatzkamm lässt sich per Alu-Drehrad im Griff satt auf die gewünschte Länge zwischen 0,4 und 7mm justieren. Die Doppelklinge ist beidseitig geschliffen und benötigt kein Öl. Trimmt angeblich bis zu doppelt so schnell wie herkömmliche Rasierer. Reinigen einfach mit Pinsel und unter fließend Wasser. Soweit so gut, nun der erste Test (0,4mm): mega! Ruck-Zuck war ein super sauberes Rasurergebnis getrimmt, noch ein-/zweimal gegen den Strich an den schwierigen Stellen und voila, perfekt. Kein Ziepen oder Ziehen. Auch am nächsten Tag keine entzündeten Haarwurzeln oder eingewachsene Haare. Der Dauertest muss jetzt die Qualität beweisen, aber für den ersten Eindruck volle Punktzahl von mir. Für mehr Produktdetails einfach auf’s Bild klicken (Amazon-Affiliate).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s