Mini-Backofen von Rosenstein & Söhne im Test

One comment

Da ich neben Wasserkocher und Einplattenkocher gerne meine schnelle Küche um eine weitere Option erweitern wollte habe ich nach einem Minibackofen Ausschau gehalten. Eine Milrowelle mit integriertem Grill war mir zu teuer und zu groß. Gefunden habe ich bei Pearl ein passendes Exemplar für meine Zwecke. Durch die kompakten Abmaße von 24x33x25 (3,4kg) gut zu platzieren und durch die zwei Ebenen wird man dennoch satt 😉 Die mitgelieferten Backbleche haben 18x18cm, so dass z.B. zwei Pizzabaguettes oder eine kleine Pizza (Testprodukt von Wagner) oder bis zu fünf Mini-Pizzen daraufpassen. Das ganze eben zweimal möglich durch zwei Backschienen und 3 Quarz-Heizelemente. Das Volumen beträgt 9L bei 900W und 100-230C mit 15min Zeitschaltuhr. Nicht irritieren lassen das in Betrieb die Heizelemente An und Aus gehen, dies nennt man Regelhysterese und so regelt der Backofen die Temperatur. Die Hitzeentwicklung aussen ist gering und der Kaufpreis für das gut verpackte und fertig montierte Teil mit unter fünfzig Euro absolut fair. Der erste Test funktionierte astrein und ich freue mich auf weitere Test mit Sonntagsbrötchen, Croissants, Laugenbrezel und und und… stay tune 😉 PS: per Klick auf’s Bild gelangt ihr zum Produkt bei Pearl.

1 comments on “Mini-Backofen von Rosenstein & Söhne im Test”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s