Buchtipp – Sidney Chambers ermittelt

Keine Kommentare

Mal wieder einen Buchtipp, nachdem ich beim stöbern im Sale-/Mängelexemplare auf dieses für’n 5er gestossen bin. Ich liebe englische Krimis aus der Zeit in der Sprache noch Stil hatte ebenso wie die Herrschaften dieser Zeit. In der Storie „Der Schatten des Todes“ von James Runcie ermittelt die Hauptfigur Sidney Chambers, welcher vor den Toren Cambridge als Pfarrer tätig ist, um 1953 mit seinem Freund Inspektor Keating in diversen Fällen von vermeintlichem Selbstmord bis Juwelenraub. Immer mit Charme, Einfühlungsvermögen und einer Prise britischem Humor. Das Zitat „passt hervorragend zu einem gemächlich genossenen Gin Tonic“ lies dann nur noch einen Sofortkauf zu und nun freue ich mich Seite um Seite über Kurzweile und Schmunzeln für kleines Geld. Bin gespannt wie es ausgeht und werde wohl mal stöbern ob es noch mehr dieser Reihe gibt, wenn ihr also Lust habt, einfach mal stöbern im örtlichen Bücherhandel oder Internet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s