Sonos One Smart im Test

Nachdem ich mit dem alten Sonos Play:1 vollends zufrieden bin für meine Bedürfnisse und Geschmack kam ich nicht umher den neuen Sonos One Smart zu testen. In der Vorstellung von überschäumender Perfektion erwartete ich also zu den bereits für mich hervorragenden Klangeigenschaften, der Optik, Haptik und Verarbeitungsqualität nun zusätzlich Airplay, Alexa Sprachsteuerung und noch bessere Wifi Konnektivität. Pustekuchen. Nix da. Nada. Niente. Nothing. Nachdem ich mit der Sonos Hotline gefühlt den Vormittag verbracht habe bis das kleine Ding sich endlich in’s Mesh Netz einbuchen wollte gab’s weiterhin immer wieder Verbindungsabbrüche bei Radiostreams. Der Klang enttäuschte auf ganzer Linie, trotz gleicher Einstellungen wie bei dem Vorgängermodell wollte einfach kein Wow Effekt eintreten. Der große Gau kam aber erst noch. Nachdem ich wie bei allen meinen Echo Geräten das Aktivierungskennwort einstellen wollte, gab es in der Alexa App diese Option nicht. Bis ich überhaupt mal die Verbindung zwischen Sonos und Alexa App initialisiert bekommen hatte dauerte schon 5 Versuche inkl. kompletten Reset. Aber dann das. Auf Nachfrage bei der Hotline die Info das man nur Teilfunktionen bei Amazon per Schnittstelle einkauft und das Aktivierungskennwort hier leider entgegen den Amazon Echo Geräten nicht zu ändern sein. Es ist immer ALEXA. Und wer das nicht will hat eben Pech gehabt und schwupps ging der Sonos retour – an Amazon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s