Special.T My T. Lights von Nestle im Selbsttest

Nach vielen Jahren diverser Kaffeekapselmaschinen – wovon manche natürlich auch andere Variationen an Kapseln anbieten wie Tee, Kakao etc. – habe ich diesmal die My T. lights Edition von Special.T ausprobiert. Da ich im Büro nur ab und zu mal eine Tasse an Heißgetränk benötige sind dort meine Kapselschlucker sehr geschätzt. Nach den vielen positiven Bewertungen und der schönen LED Illumination (8verschiedene Farben oder Farbwechsel oder Aus einstellbar) hab ich also zugeschlagen und muss sagen schon beim Auspacken viel die wertige Verarbeitung auf. Nett war auch die im Paket bereits enthaltene Probierpackung English Breakfast, sowie eine wirklich tolle Teetasse mit Untersetzer. Auch der im Wassertank einzusetzende Wasserfilter ist schon enthalten. Alles war einfach gereinigt und zusammengesetz, so dass die erste Testtasse schnell vor mir stand. Heiß, duftend und fein. Noch einen Schuß Milch und Kandis dazu und losgeschlürft… hahhhhh, herlich, wie Urlaub. Die Intensität kann man übrigens in mehreren Stufen vorwählen, während die Wassermenge und Temperatur von der Maschine automatisch anhand der Kapsel erkannt wird. Wer möchte kann aber auch dies überstimmen und sein eigenes Setup einstellen. Ich muss jetzt mal schauen wo man denn ausser im Internet die Kapseln bekommt, habe aber erstmal ein paar Testsorten da und dann sehen wir weiter. Erster Eindruck: eine tolle Tee-Option für Seltentrinker 🙂

2 Gedanken zu “Special.T My T. Lights von Nestle im Selbsttest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s