Kategorie: Gadgets

hama USB-Tischventilator

Bei den Hitzewochen sind „Schweiß-Hasser“ wie ich oftmals mit ihrem Latein am Ende. Um mir die Arbeit am PC wenigstens etwas erträglicher zu gestalten kaufte ich im örtlichen Discounter diesen kleinen USB Ventilator von hama. Ohne all zu große Erwartungen für 9,99€, aber voller Hoffnung 😉 Die Kassiererin belächelte mich und meinte nachdem sie den Karton über den Scanner zog und von allen Seiten musterte „ganz schön klein und leicht, ob das was bringt“. Da geht man doch gleich mit einem besseren Gefühl nach Hause bzw. in’s Büro 😛 Tatsächlich ist der Ventilator zu 90% aus Plastik, was das geringe Gewicht begründet. Lediglich die Verschraubung und Motorteile sind aus Metall. Der Rotor hat einen Durchmesser von ca. 9,5cm und insgesamt ist das Teil 15-16cm breit wie hoch. Schwenkbar über Kopf um 360 Grad. Gespeist wird per USB Kabel mit ungefähr 40cm Länge. Positiv fabd ich schonmal die saubere Verarbeitung sowie den separaten An/Aus Schalter auf der Rückseite. Der Wow-Effekt setzte aber ein als ich den Venti erstmals in Betrieb nahm und mich tatsächlich ein deutlich spürbarer Windstrom sogleich umwehte und zu einem „Ahhhhhh“ verleitete. Also für eine zentrale temporäre Lufterfrischung auf ca. max 60cm Abstand kann ich das Teilchen wirklich nur „kühlstens“ empfehlen. Ich bin froh zugeschlagen zu haben und nun weniger Tauwasser auf der Tastatur zu produzieren und dafür wieder entspannter in die Tasten zu hauen 🙂 iLike!

Philips Hyprlite Flite Wireless SHB4205BK

Eigentlich ist die Auswahl an Bluetooth Kopfhörern ja endlos am Markt, wenn man aber keine In-Ear Stöpsel mag und auch keine On-/Over Ears, sondern einfach wie früher Standard-Passformen wünscht, wird die Auswahl deutlich kleiner. Wenn man dann noch auf Preis-/Leistung aus ist und sie zum Musik hören sowie telefonieren gleichermaßen gut funktionieren sollen, wird’s arg eng. Zugegeben, bislang konnte mich im Zusammenspiel mit dem iPhone keines mehr überzeugen als die hauseigenen Apple AirPods. Dies ändern auch die hier getesteten Philips SHB4205BK nicht, ABER: es sind bisher die besten alternativen Bluetooth-Kopfhörer die ich bis dato hatte. Okay, das „Halsband“ dass man sich umlegt ist gewöhnungsbedürftig, aber nicht unangenehm, da leicht (38g) und abgerundet. Vorteil dessen ist, dass die sich daran befindlichen Ohrstöpsel wirklich minimalistisch sind. Sehr gutes Tragegefühl. Alle Technik inkl. Akku für bis zu 7h Dauernutzung (120h Standby) und Micro-USB Port zum laden sind im „Kragen“. Sogar eine Vibrationsfunktion bei eingehenden Anrufen und Taster für +/-, On/Off sowie Rufannahme/ende bzw. Play/Pause im Musik Modus. Drei kleine mich störende Faktoren: 1. die minimale Lautstärke ist mir noch zu laut um Abends leise zu hören, 2. die Verbindungskabel zu den Ohrstöpseln dürften etwas weniger Steifigkeit mit sich bringen, und 3. die alle paar Sekunden hell blau aufblinkende Bluetooth Betriebsanzeige ist Abends sehr störend. Alles in allem aber eine günstige Alternative zu den Apple AirPods z.B. für den Urlaub oder Schwimmbad etc., zudem durch die feste Verbindung von Ohrstöpsel und Neckband diese nicht verloren gehen und bei Nichtgebrauch einfach vor der Brust baumeln. Hier wäre noch eine Magnetfunktion schön die beide dann aneinander hält, statt der Old-School Plastik Klemme am Band. Der UVP liegt bei 59,99€, die weißen mit Rose-Gold sind gerade für ca. 33€ im Sale bei Amazon (Klick auf’s Bild) und die schwarzen gibt’s bei Medimax gerade für 44,99€. Technische Daten zum Schluß: Impedanz 32 Ohm, Empfindlichkeit 105dB, Frequenzbereich 9-21.000Hz, unterstützt Bluetooth Version 4.1 und HSP/HFP/A2DP/AVRCP. Check it out!

RealPower Micro-USB + Lightning + USB-C Kabel [3in1]

Kabel gibt es ja wie Sand am Meer, vernünftige dagegen nicht so sehr 😉 Daher möchte ich euch meinen Preis-/Leistungssieger nicht vorenthalten. Das MFI zertifizierte Sync- und Ladekabel RealPower 3in1 von Mediamarkt/Saturn (Artikelnr. 2398832). Es vereint die klassischen Micro-USB und Lightning Anschlüsse mit dem aufkommenden USB-C Anschluß, lässt hohen Ladestrom durch und dank fester Verbindung können die Aufsätze auch nicht verloren gehen wenn man sie gerade nicht aufgesteckt hat. Länge 1m ist für den üblichen Gebrauch völlig ausreichend und die Verarbeitung wirklich ok und wertig. Der Kaufpreis von 14,99€ ist mehr als top und fair für vorgenannte Leistungskomponenten. Go for it 🙂 PS: klick auf’s Bild führt zum beispielhaften Saturn Produkt.

Tischkicker von Penny für heimische Kurzweile im Selbsttest [4uniq.de]

Hey, diesmal was für die heimische Kurzweile von Penny: Table Top Kickertisch oder kurz gesagt, ein kleiner Tischkicker für daheim. Für 19,99€ habe ich nicht all zu viel an Qualität erwartet und so war es auch, der Aufbau zeigte schon die ersten Ungenauigkeiten was Passform und Verschraubungen angeht, die Anleitung hätte auch im Zeitungskiosk bei den Bestseller-Rätselheften stehen können, aber nach ca. 20min war der Kicker zusammengebaut und sollte zumindest für moderates bespielen erstmal ein wenig halten. Den Support über die auf dem Karton angegebene Internetseite www.4uniq.de habe ich direkt per Email kontaktiert, da von den vier Plastik-Griffen direkt zwei beim festziehen der Halteschrauben gebrochen bzw. eingerissen sind. Mal gespannt ob es hier Ersatz gibt. Lustigerweise erhielt ich prompt einen Autoreply von einer anderslautenden Emailadresse (milesgroup.eu), die besagte dass diese Dame nicht mehr für das Unternehmen arbeite und man sich in dringenden Fällen an Herrn xxx wenden solle. Diesem habe ich nun die Email weitergeleitet, mal abwarten. Die erste Testpartie ist für’s Wochenede geplant, Vorfreude und Skepsis halten sich noch die Waage. Keep you posted 🙂 Nachtrag: drei Tage nach o.a. Email lagen die Ersatzgriffe in meinem Briefkasten, von carromco.com (?) direkt auf Kulanz und ohne Probleme.

Lego Creator Papagei – just4fun :-)

Seit kurzem habe ich ein neues Haustier, und zwar ein ganz besonders schmuckes 😀 Nämlich einen sehr süßen Mini-Papagei der überhaupt keinen Dreck macht, leise ist und keine Ansprüche auf Futter oder Zuwendung hegt 😉 Von Lego Creator für 1,60€ gesehen, da konnte ich nicht umher zuzuschlagen. Schnell und einfach zusammengebaut macht er (mir) wirklich Freude, allein durch die großen „Kulleraugen“ und die Assoziation mit der tatsächlichen Schönheit und Anmut dieser Tiere. Mal sehen ob es irgendwann auch ein Mamagei gibt, dann muss er nicht allein bleiben 🙂 PS: hinter dem Bild habe ich das Affiliate-Produkt bei Amazon verlinkt.

Slotstick aus dem 3D Printer [Einkaufswagenlöser]

Als ich vor einigen Jahren den ersten Slotstick ausprobierte war ich begeistert, endlich Schluß mit der ewigen Suche nach dem passenden Kleingeld oder Einkaufswagenchip vor dem Discounter. Einfach den Plastikstick am Schlüsselbund in die Geldaufnahme stecken, den Einkaufswagen lösen und den Stick wieder abziehen, fertig. Einzig bei den wenigen Modellen mit seitlichem Münzeinschub Bedarf es nach wie vor Münzen/Chip. Nun scheint das Patent aus 2007 das bei google zu finden ist abgelaufen und es gibt immer mehr alternative Anbieter auf dem Markt. Leider scheint es der Initiator nicht geschafft zu haben sich damit zu etablieren, denn die Domains slotstick.de/.com stehen beide zum Verkauf. Schade. Dank Fortschritt der Technik gibt es inzwischen sogar Sticks aus dem heimischen 3D Drucker für kleines Geld die sogar noch etwas kleiner sind als das Original und hervorragend funktionieren. Ein empfehlenswertes Beispielangebot ist hinter dem Foto verlinkt. Auch als Werbegeschenke mit URL o.ä. eine nette Idee.

Maui Jim – Polarisierte Kultbrillen aus Hawaii

Wer sich mit dem Thema Sonnenbrillen beschäftigt, der kommt inzwischen an Maui Jim nicht mehr vorbei. Gegründet auf Hawaii, Hauptstandort mittlerweile in US, Illinois. Hauptmerkmal sind die besondere Polarisierung der Gläser sowie die gute Verarbeitung und Passform. Über 120 Modelle gibt es im Portfolio (klick auf’s Bild führt zum DE-Shop) so dass für jeden etwas dabei ist. Wenn man sich für ein bestimmtes Modell interessiert lohnt der Preisvergleich im Web, gerade als „gebraucht, wie neu“ in den einschlägigen Auktionsportalen oder Kleinanzeigenplattformen kann man gute Preis-/Leistungsangebote finden. Aber immer Obacht ein Original zu erstehen, nur dann macht’s auch bei der Nutzung Spaß. Die Sonnentage können kommen 🙂

Opinel Buttermesser – made in France

Aus dem Hause Opinel bin ich auf das Schmiermesser mit abgerundeter Klinge gestossen, welches für kleines Geld (ca. 8€) davor bewahrt z.B. den frischen Stuten beim beschmieren mit Butter oder Nuss Nougat Creme zu zerfetzen 🙂 Auch Brötchen lassen sich damit viel einfacher schmieren und dank ungeschliffener Klinge kann man oder Kind sich auch nicht verletzen. Eine schöne Ergänzung für das Frühstücks- und Abendbrot Gedeck sowie die ersten eigenen Schmierversuche der kids. Erhältlich in verschiedenen Farben. Klick auf’s Bild führt beispielhaft zur klassischen Ausführung bei Amazon. Enjoy.

Neck-Knife Flash von Magnum by Böker für <20€

Wer für das nächste Dschungelcamp noch ein „kleines“ Messer zum Umhängen sucht, sollte sich mal das Neck Knife von Magnum anschauen. Aus einem Stück 440A Stahl gearbeitet mit skelettiertem Griff der anschließend gummiert wurde für einen sicheren Halt. Klingenlänge 7,2cm, gesamt 16,5cm bei 45g Federgewicht. Gehalten in einer schlagfesten Kunststoffscheide mit justierbarem Haltedruck per Sechskant-Schraube. Für unter zwanzig Euro durchaus fair und mal was anderes als Taschenmesser oder Fahrtenmesser. Klick auf’s Bild führt zum exemplarischen Produkt bei Amazon-Affiliate. If you like, check – if not, auch ok 🙂

Leatherman Squirt PS4 Mini-Tool [EDC]

Ein schönes Multitool für die Hosentasche, Schlüsselbund, etc. ist das PS4 – nicht zu verwechseln mit gleichnamiger Spielekonsole von Sony 😉 – von Leatherman. Knapp über 50g leicht, kaum mehr als 5cm im geschlossenen Zustand lang, vereint es sage und schreibe zehn Funktionen! Im Vergleich hat das ähnlich kleine Victorinox Classic Mini dagegen gerade mal vier Funktionen (von Zahnstocher und Pinzette mal abgesehen). Im einzelnen sind das: ein 420HC Messer, Schere, Zange, Holzfeile, Metallfeile, Kapselheber, 2 Schraubendreher, Drahtschneider, Schlüsselring. Das alles in einem Edelstahlkorpus mit eloxierten Alu Griffschalen. Verkauft wird es so um die 30€. Auf den Bildern habe ich mal ein paar Größenvergleiche dargestellt, z.B. neben einer AA Batterie und Standard Feuerzeug. Der Clou ist das alle Werkzeuge bis auf die Zange von außen zugänglich sind und nur für Zange/Drahtisolierer das Tool bzw. die Griffe auf-/umgeklappt werden muß. Für kleine Alltagsarbeiten und Reparaturen hat es mir schon viele wertvolle Dienste geleistet und ich möchte es nicht mehr missen. If you like check it selber out – if not, natürlich auch ok 🙂

PS: Per Klick auf’s Bild gelangt ihr zum Affiliate-Produkt bei Amazon.

Morpheus Handyhalterung M4s für Fahrrad und PKW im Selbsttest

Auf der Suche nach einem guten Halte-System für das Handy (hier iPhone7) mit größtmöglicher Flexibilität zur Nutzung am Fahrrad und im Auto stieß ich auf das Morpheus M4s System. Dreh und Angelpunkt ist die passgenaue Handyhülle die sich sehr wertig anfühlt und wenig aufträgt. Auf der Rückseite ist eine Metalplatte eingebaut mit vier Zähnen. Die Fahrradhalterung ist optimal einstellbar für Lenkerdurchmesser und Winkel. Ein starker Magnet zieht das Cover an und die Zähne drehen sich automatisch fest ein in der Halterung. Gut durchdacht und gemacht. Ein kleiner Schieber lässt zudem die Fixierung sichern. Zum abnehmen einfach Sicherung lösen (sofern festgestellt) und drehen. Für das Auto gibt es einen starken Magnet für das Lüftungsgitter, an welches einfach das Cover angedockt wird. Hält auch bombenfest. Kann auch frei zum Stand auf einem Tisch oder Schrank benutzt werden. Zudem lässt sich durch handelsübliche Magnete an beliebigen Stellen so einfach weitere Haltepunkte schaffen, was vielseitige Anwendungsmöglichkeiten bietet. Optional gibt es noch ein Zusatzcover um auch die Front und den Ladeanschluß vor Wind und Wetter zu schützen; Dies wird einfach über das Back-Cover gestülpt. Im Sale gibt’s das Basis Set mit der Fahrradhalterung und Handycover für round about 35€ und die KFZ Halterung sowie das Frontcover so für um die 10€. M.E. eines der besten Systeme am Markt was Preis-/Leistung, Qualität und Erweiterungsoptionen angeht. Made in Germany. Klick auf’s Bild führt zum Beispielprodukt bei Amazon. Check it out if you like!

Lego Architecture – London Skyline [UK]

Kennt ihr die Lego Architecture Serie? Ich muss zugeben ich kannte sie nicht, war aber sogleich angetan von der Idee berühmte Sehenswürdigkeiten – einzeln oder als Skyline Zusammenstellung – in Lego Minatur Nachbau für moderate Preise anzubieten. Mein Testaufbau basiert auf Grund meiner beruflichen Vergangenheit und Verbundenheit zu London. Enthalten sind die National Gallerie, die Nelson Säule, Big Ben, London Eye und die Tower Bridge. Alles schön angeordnet auf knapp 30cm Breite, 15cm Höhe und 6cm Tiefe. Aufbauzeit ca. 30-60min bei um die 470 (Klein-) Teile. Gekauft für 29,99€ im Sale. Weitere interessante Objekte sind z.B. Berlin Skyline, New York Skyline, Venice Skyline, Eiffel Turm oder auch der Louvre. Tolle Sache und zukünftig sicher auf dem Radar. Klick auf die Bilder führt beispielhaft zur Produktübersicht bei Amazon. Check it out!

Printy 4910 trodat mini Adress-Stempel im Test

Wer keine Lust hat seine Adresse immer manuell auf Briefe, Päckchen und Pakete etc. zu schreiben, der kann sich mit einem einfachen Stempel schön behelfen. Stempel gibt es in zig Ausführungen von zig Anbietern. Für mein Preis-/Leistungsverhältnis fiel die Wahl auf den Printy 4910 von der renomierten Firma trodat. Drei Textzeilen reichen für eine Standardadresse und wer weitere Zeilen für Kontaktdaten, Homepage o.ä. möchte, greift einfach zu den größeren Brüdern 4911, 4912 etc.; Für 9,80€ hatte ich nach Übermittlung des Wunschtextes nach Kauf per Mail schon wenige Tage später den fertigen Stempel mit individueller Druckplatte im Briefkasten und er ist in Natura noch leichter und handlicher als vorgestellt. Sinnvoll auch der Schiebeschalter am Gehäuse zum sperren der Stempelfunktion, wenn man ihn z.B. in der Handtasche mit sich führt. Immer wieder schön so kleine Alltagshelfer die aus der Pflicht eine Kür machen 🙂

Lego 60148 City Quad-Rennteam im Selbsttest

Als ich dieses Set von Lego City im aktuellen Katalog sah war es um mich geschehen und das Kind im Manne war unaufhaltsam zum Leben erweckt 😉 Einige Wochen später konnte ich dem Angebot von 14,99€ nicht mehr widerstehen und habe zugeschlagen 🙂 Im Set enthalten ist ein toller Jeep mit Ladefläche und herunterklappbaren Auffahrrampen für ein Quad, das Dach kann abgenommen und ein Fahrer eingesetzt werden, ein Anhänger mit Rampen und Tankfass für ein zweites Quad, zwei Quads und zwei Figuren (1x Mann, 1x Frau) mit Helmen sowie Haaren. Der Aufbau hat Spass gemacht und war in 15min erledigt, danach wurde erstmal 15min gespielt 😛 Von mir eine klare Preis-/Leistung Kaufempfehlung für Groß und Klein.

Hier geht es exemplarisch zum Produkt bei Amazon: http://amzn.to/2kbUGtv

Mathmos Lavalampe – Astro Metallic Limited – das Original

Kennt ihr auch noch die kultigen Lavalampen aus den 80er/90ern? Neben Wassersprudelsäulen mit Deko Fischen und Fiberglas Ufos eines der markantesten Lichtobjekte meiner Kindheit. Nun gibt es eine limitierte Metallic Auflage die im ausgeschalteten Zustand die gesamte Lampe massiv silber wirken lässt und erst im eingeschalteten Zustand den Blick auf die farbige Lava freigibt, allerdings mit besonders tollen Lichtreflexen dank der Verspiegelung. Die Wertigkeit der Originale ist den Replika deutlich überlegen und auch die einwandfreie Funktion. Für alle Nostalgiker oder Design-Freunde ein absolutes „must have“ 😉

Hier geht’s zum Original Mathmos Shop (auch in gelb und blau erhältlich): http://www.mathmos.de/astro-lavalampe-metallic.html#metallic_rot

ProCase Halter für Apple AirPods mit Gürtelclip im Test

Da ich meine AirPods gerne bei mir habe, aber nie so richtig zufrieden mit der Verstauung des Cases war – in der Jacke zu schwer und störend, ebenso in der Jeans usw. – freute ich mich über die Alternative des Clips, der wie zu alten Handy-Zeiten ermöglicht das Case einfach irgendwo anzuklemmen, z.B. an der Innenseite Hosentasche, so dass das Case geschützt ist aber eben nicht bis unten in der Tasche rutscht und stört. Ich muss sagen ich möchte den Clip nicht mehr missen und unter zehn Euro ein echter Schnapper wie ich finde. Check it out!

Hier geht’s zum Artikel bei Amazon: http://amzn.to/2hPnoU1

Retro Flip Clock im Selbsttest

Auf der Suche nach einer etwas anderen Zeitanzeige für’s Büro bin ich über die Flip Clock von Kabb „gestolpert“. Nach Check von Preis, Bewertungen sowie Bilder, Beschreibung und Abmaße habe ich mich entschieden ein Testexemplar zu ordern. Die Lieferzeit betrug bedingt durch UK Import round about eine Woche, war aber als Amazon Prime Nutzer kostenfrei. Kaufpreis lag bei ca. 35€ und ich war gespannt was ich dafür erhalten würde. Die erste Überraschung war dann die tatsächliche Größe (20×16,5×10) und Gewicht (>500g). Gut verpackt, wertig wirkend, sauber verarbeitet, massiv und schwer. Der Beileger weist darauf hin nicht an den filigranen Stellen anzufassen und nach einlegen einer D-Batterie war die Uhr schnell durch vorblättern bis zur aktuellen Zeit eingestellt und von dem an klappt alle 60Sekunden ein Minutenblatt um und alle 60Minuten ein Stundenblatt. Die Uhr hat eine AM/PM Anzeige, was mich aber nicht stört, sondern im Gegenteil sie sehr elegant wirken lässt. Alles in allem ein toller Blickfang und mal was anderes in der Welt der Zeitmesser. Check it out!

Link zum Amazon Produkt: http://amzn.to/2jpP56e

4in1 Kartenleser für iPhone & Co

Kennt ihr auch das leidige Speicherplatzproblem an eurem Handy? „Update kann nicht installiert werden, zu wenig freier Speicherplatz“… um auch ausserhalb des heimischen PC‘s dafür gerüstet zu sein habe ich eine klasse USB Stick Variante gefunden welche vier Anschlüsse in Kreuzanordnung beinhaltet. Micro USB, USB-C, Lightning und USB Standard. Über letzterem wird eine Micro SD Speicherkarte eingesteckt und somit ist man maximal flexibel on the go Dateien zu verschieben und zu synchronisieren. Für iOS gibt es die kostenlose iUSB Pro App im iTunes Store um den Stick als solchen zu nutzen. Für Android einfach den File Manager nehmen. Eine tolle Sache für kleines Geld. Check it out!

Hier geht‘s zum Produkt: http://amzn.to/2gcKbon

Amazon‘s neue Mitglieder der Alexa-Familie

Habt ihr auch ein Echo bei euch zu Hause? Nein, nicht den Wiederhall des Raumklanges, sondern eines der sprachbasierten Produkte der Amazon Serie. Nun, ca. ein Jahr nach Produkteinführung von Echo und Echo Dot gibt es ein Update sowie Erweiterung der Produktpalette zum Jahreswechsel. Vom neuen Einsteigergerät in Stoffbezug mit integriertem Lautsprecher über eine Display-Version zum Abspielen von Bildinhalten bis zu einem Telefonkonferenzsystem sowie leuchtende Gadget Push-Buttons. Viele nette Spielereien und Ideen für ein vernetztes zu Hause. Gerade der echo Show mit dem man sich per Sprachbefehl dann mit einem anderen echo Show Teilnehmer inkl. Bildübertragung verbinden kann klingt nach Holo-Deck, aber ich glaube das wird die Zukunft sein. Auch die Nutzung zur Raumüberwachung oder als Babyphone sind damit möglich. Gerade der neue amazon echo mit Stoffbezug und 360Grad Sound zum Einsteigerpreis von unter 100€ dürfte die Verbreitung weiter vorantreiben, da Style und Preis gut mit Qualität und Leistung im Einklang stehen. Check it out!

Automatischer Seifenspender No-Touch von Sagrotan im Test

Seit einiger Zeit nutzen wir @home den No-Touch Seifenspender von Sagrotan über den ich nun hier kurz meine Rezension abgeben möchte. Nachdem üblichen Weg vom Seifenstück über den Pump-Seifenspender stießen wir im örtlichen Drogeriemarkt auf den No-Touch von Sagrotan. Der Einstiegspreis zwischen 7 und 10 Euro gab der Neugier freies Geleit und so fing der Praxisversuch an. Mittlerweile habe wir einige Nachfüllpacks verschiedenster Varianten durch und sind noch immer begeistert. Wenn man ein paar Grundregeln befolgt gibt es weit weniger „Sauerei“ als vorher. Dazu gehört, beim Badputz den rückseitigen Schalter auf Off stellen, die Hand nicht wegziehen bevor die Ausgabe beendet ist und nur eine Hand zur Seifenaufnahme darunter halten 😉 Der Sensor funktioniert gut, selbst bei Dämmerlicht und die Ausgabemenge ist passend. Gerade für Kinder (jetzt auch als Kids-Edition mit Stickerset erhältlich) eine Erleichterung in der Handhabung und für die Eltern beim Nachwischen. Alles in allem eine tolle und preisgünstige Sache. Check it out!

Hier geht’s zu der Produktauswahl: Amazon Suchergebnisse Sagrotan No-Touch

Ein Telefon zum telefonieren…

Wer ein einfaches Telefon für den schmalen Geldbeutel sucht, das ohne Schnickschnack wie Kamera oder Bluetooth daherkommt, dafür aber über 14 Tage im Standby verfügt, dem empfehle ich sich mal das Samsung E1050 anzusehen. Es kommt mit einem Lithium Ionen Akku sowie Ladekabel und Bedienungsanleitung im Lieferumfang. Die Tasten regieren gut und haben einen angenehmen Druckpunkt, das Display liest sich gut ab und das Menü ist verständlich aufgebaut. Alles in allem als Zweit- oder Not-Telefon ein super Begleiter für unter 40 Euro. Siehe Foto Mitte in Weiß und Schwarz.

Hier geht’s zum Produkt: http://amzn.to/2wRuzy3

Zauberwürfel neu entdeckt, der V-Cube

Wer kennt ihn nicht, den Zauberwürfel, auch Rubik’s Cube genannt, benannt nach dem Erfinder (Bauingenieur und Architekt) Ernö Rubik im Jahr 1974. Ausgezeichnet 1980 mit dem Sonderpreis Bestes Solitärspiel des Kritikerpreises Spiel des Jahres. Nun sind die „Zeitvertreiber“ dank der Firma Verdes Innovation S.A. mit Sitz in Griechenland in modernes Design gepackt worden und durch neuartige patentierte Technologie ist Verdes in der Lage beliebig viele Ebenen bzw. Achsen für die verschiedenen Schwierigkeitsgrade zu kreieren. Darüberhinaus gibt es diverse alternative Modelle und Varianten.

Hier geht’s zur Produktübersicht bei Amazon: http://amzn.to/2eUwn4I

My Powerbank Recommendation

Als leidgeprüfter iPhone Nutzer weiß ich wie schnell einem der Saft ausgehen kann. Da ohne Handy heute kein Leben mehr möglich (*zwinker*) ist, muss man also entsprechend Vorsorge treffen und immer sein Notstrom dabei haben. Neben Autoladekabel, Büroladekabel, USB Ladekabel nutze ich kleine mobile Akkus für Unterwegs. Umgangssprachlich Powerbank. Hier gibt es spätestens seit dem Pokemon Go Hype einen riesigen Markt mit noch mehr Schrott. Daher obacht auf Kapazität, Maße, Material, Garantie, Output Wert und natürlich den Preis. Mein Tipp: der Anker PowerCore mit 10.000mAh

Philips LivingColors Soundlight im Test

Ein Philips Design Objekt für 10-15€ mit LED Technologie, 8 verschiedene Farben einstellbar, entweder fest oder als kontinuierlichem Farbwechsel, oder im dynamischen Sound-Modus über das integrierte Mikrofon zum Takt der Musik. Das Ganze bei nur 154g und 12x10x11cm (TxBxH). Betrieb mit 3AA Batterien, welche Dank Energieeffizienzklasse A bei 0,4W bis zu 50.000h halten sollen. Im Praxistest kommt die erste Überraschung bereits beim Auspacken, denn ca. 1/3 der Verpackung besteht im Inneren aus unnötigem Platzhalter. Das hätte man effizienter lösen können. Die Lampe an sich macht optisch und haptisch einen guten Eindruck. Zum einlegen der Batterien benötigt man einen kleinen Schraubendreher, was manche bemängeln, aber ich finde das bei der angegebenen langen Laufzeit eines Batteriesatzes sowie der Tatsache das es sich potentiell um eine transportable Lampe handelt eine gute Idee um das Batteriefach sicher zu verschließen. Nach dem einlegen kurz den On/Off Taster oben gedrückt, schon leuchtets. Die Taste für die Farbwahl klickt durch die verfügbaren Farben, wobei deutliche Leuchtstärkenunterschiede zwischen den einzelnen Farben wahrzunehmen sind. Der Taster mit dem Notensymbol startet den Sound-Modus und aktiviert das Mikrofon, womit je nach Geräuschaufnahme das Licht aufblinkt. Auf Grund der geringen Größe und Leistung ist klar, dass man diese Lichter nicht als Aussenstrahler für die Terrasse nehmen kann, aber als unterhaltsames Gimmik, mobiles Gadget oder zur Bespassung eines Kindergeburtstages finde ich sie sehr gut geeignet. Auch zur indirekten Beleuchtung für steckerlose Stellen (z.B. beim Zelten) oder flexible spontane Aufstellung zu empfehlen. Check it out!

Hier geht’s zum Produkt (Gehäusefarbe Schwarz oder Weiß wählbar): http://amzn.to/2ez7eIV

Bluetooth Headset Plantronics Explorer 50 im Praxistest

Um mir den Arbeits-Alltag bei den Telefonkonferenzen zu erleichtern war ich auf der Suche nach kabellosen Telefonie-Optionen / Headsets. Die Auswahl ist unzählig, ebenso die Preisrange. Hersteller zumeist aus Fernost mit oder ohne bekanntem Namenslogo versehen. Am Ende zählt aber für mich wie immer das Preis-/Leistungsverhältnis – natürlich basierend auf meinen individuellen Bedürfnissen und subjektiven Empfindungen.

Wichtig, es ging nicht darum damit Musik zu hören oder besonders Hip zu sein, sondern die Hände frei zu haben beim Telefonieren. Eine klare Verständigung in beide Richtungen, auch bei üblichen Nebengeräuschen wie z.B. Windzug. Guter Sitz, einfache Bedienung und ausdauernder Akku waren gewünscht. Somit bin ich nach einigen Recherchen/Vergleichen und lesen von Rezensionen bei einem für mich perfekten Helfer gelandet, dem Plantronics Explorer 50.

Klein, leicht (5x2x3cm bei 9g) und zudem stylisch. Der transparente Bügel hält das Headset fest und fällt kaum auf beim tragen. Der „Schnabel“ leitet den Schall hervorragend in’s Ohr und entgegen typischen Musikohrhören liegt dieser entspannt in der Ohrmulde und man merkt ihn nach wenigen Minuten nicht mal mehr. Standby 12 Tage, Sprechzeit 11h, Ladezeit über Standard Micro-USB 2,5h – allesamt sehr gute Werte. Einziges gewöhnungsbedürftige Kuriosum, die Lautstärke steigt bei jedem Druck auf die seitliche Taste in größeren Sprüngen und nach dem Maximum wieder auf Null und los gehts von vorne. Somit ist manchmal ein Nachjustieren am Telefon nötig. Alles in allem aber ein klarer Kauftipp für das Plantronics Explorer 50 für ca. 15 EUR von mir.

3-in-1 Clip-On Objektiv für das Handy: 160Grad Fisheye, 0.65x Weitwinkel, 20x Makro

Wer wie ich seinen Alltag mit dem Handy teilt und Momente festhält, der weiß um die engen Grenzen gerade was die Kamerafunktionen angeht. Es gibt zwar etliche Apps die Nchhilfe versprechen, aber ein digitaler Zoom bleibt zB immer ein Pixel-Killer. Lange Rede, kurzer (Un-)Sinn, auf der Suche nach einer günstigen wie funktionalen aber auch praktischen Alternative habe ich mal die 3-in-1 Clip-On Variante von Vobon ausprobiert und muß sagen: nice to have. Der Clip ist stabil, alle Objekte immer beisammen, inkl. Abdeckung und Transportbeutel. Zudem klein und leicht.

Die Effekte habe ich euch mal im Bild festgehalten damit ihr einen Vergleich habt. Als erstes einmal der Lieferumfang:

Dann einmal ein Vergleich ohne Aufsatz, mit Fischauge und mit Weitwinkel (von oben nach unten):

Und einmal der Vergleich mit Makro (normaler Abstand unten rechts), ohne Makro (gleicher Abstand zum Objekt unten links) und mit Makro (sehr nah am Objekt, oben):

[Preview] E-Scooter Flynn mit Haben-Wollen-Effekt

Heute in der Presse hab ich über den im Frühjahr 2018 erscheinenden elektro Scooter Flynn gelesen und was soll ich sagen, it’s Magic 😉

Ein wenig erinnern die perfekten Linien an Apple oder Colani Design, die Funktionen absolut State of the Art und der UVP auch Apple-like. Can’t wait for a test ride 😀

Produkt-Link: www.go-flynn.com

Monocular Fernglas? Klein, leicht, funktional!

Nach dem letzten Konzertbesuch erinnerte ich mich an antike Operngläser und kleine Reise-Ferngläser die geholfen hätten tatsächlich etwas davon zu sehen was auf der Bühne passierte, anstatt immer auf die Kameraführung zwischen den eingespielten Videosequenzen auf den Großbildleinwänden zu hoffen. Allerdings kam ich nie gut mit den Doppellinsen klar, mit oder ohne Brille. Zudem meist schwer und unhandlich oder keine adäquate Vergrößerungsleistung. Lange Rede kurzer (Un-)Sinn, wie von „Zauberhand“ (NSA? Google? …) kam mir wenige Tage später ein Daily Deal in die Quere der eine Lösung bot, nämlich ein Mono Fernglas für unterwegs. Robust, wasserfest, Top bewertet im Netz, 10fache Vergrößerung, mit Band und Tasche, Dioptrinausgleich und drehbare Augenmuscheln um den richtigen Pupillenabstand einzustellen. Was soll ich sagen, ich bin begeistert und freue mich auf die nächsten Ausflüge, Konzerte uvm wo ich mir mit dem Monokular endlich auch die Ferne in die Nähe hole 🙂

Hier der Link zum Produkt und ein Foto vom Lieferumfang sowie eine Gegenüberstellung der Vergrößerungsleistung in der Praxis: http://amzn.to/2xq6Yn2

Spreadshirt-Shop im Selbsttest mit dem getestet.blog Hoodie

Passend zum Blog und Logo mal nach passender Verwertung auf Advertising Materialien geschaut und beim Spreadshirt-Shop hängen geblieben. Der Test-Hoodie ist sauber verarbeitet und macht einen guten ersten Eindruck. Spannend wird es z.B. nach dem ersten Waschen und normaler Alltagsnutzung, insbesondere was die Qualität des Digitaldrucks angeht. Eine Auswahl der getestet.blog Produkte findet ihr unter shop.spreadshirt.de/getestetblog