Kategorie: Info

Be3 Natura Sport Sun Protection Spray incl. Moskito Abwehr im Test

Jedes Jahr die selbe Frage(n), welchen Sonnenschutz nimmt man und was ist gut gegen Mücken. Dieses Jahr entdeckte ich bei dm das Spray von Be3 welches neben einem wasserfesten Sonnenschutzspray direkt auch Anti-Mücken Effekt versprach. Je nach Häufigkeit der Anwendung kann man zudem den Sonnenschutzfaktor steigern. Laut Beschreibung auf der Flasche soll man für einen Arm 2 Sekunden langsam von Anfang bis Ende (Finger bis Schulter) sprühen und für den ganzen Körper um die 30 Sekunden. Ich war gespannt. Grundsätzlich klang es fast zu gut um Wahr zu sein, zudem keine fettigen/öligen Finger mehr, keine Schmiererei mit den Ölen und Cremes, einfach sich a la Airbrush einsprühen und fertig. Der VK war mit 14,95€ recht hoch, aber gut, ein namenhafter Sonnenschutz und ein bekanntes Anti-Mücken Spray zusammen sind auch nicht viel günstiger. Soweit die Vorgeschichte. Nun zur alles entscheidenden Praxiserfahrung: einsprühen klappt gut, allerdings „rieselt“ auch immer etwas auf den Boden und der (Fliesen) ist danach spiegelglatt – Rutschgefahr! Der Sonnenschutz war ok, aber trotz hauptsächlich Schatten hatte ich am ersten Abend einen Sonnenbrand auf den Schultern. Vielleicht weil nur eine „Lage“ gesprüht, aber trotzdem enttäuschend. Der Mückenschutz klappte dagegen einwandfrei inkl. Abendtrunk auf der Aussenterrasse. Das aber ausschlaggebende für eine „ich würd’s nicht wieder kaufen“ Bewertung ist, die Flasche war nach 4x Benutzen LEER!! Dafür ist dann definitiv der Preis zu hoch, bei aller Bequemlichkeit. Idee gut, Umsetzung weniger. Ich kenne die Statistiken nicht was die durchschnittliche Zahl der Urlaubstage eines Sommerferienreisenden angeht, aber solange sollte m.E. mindestens in der Minimalanwendung die Füllmenge eines solchen Produktes reichen. Also von mir Daumen runter, nächstemal geht die Suche von vorne los 😉 PS: aber um die Erkenntnis reicher, dieses Produkt ist raus.

Unfallmeldedienst – ein Stecker der Leben rettet [UMD]

Ab 2018 müssen alle Neuwagen gemäß Beschluß der Europäischen Kommission mit einem automatischen Notrufsystem (kurz eCall) ausgestattet sein um z.B. bei einem Unfall bei dem der/die Beteiligte(n) oder Dritte nicht mehr in der Lage sind selbst Hilfe zu rufen schnell zur Stelle zu sein. Es wird erwartet so mehr als 2.500 Leben pro Jahr zu retten. Für die Mehrheit der Bevölkerung welche wie ich ein Fahrzeug älteren Baujahres als 2018 fahren gibt es in Zusammenarbeit von Bosch und der meisten Versicherer eine 12V Kfz-Stecker Lösung zum Nachrüsten. Diese wird via Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt und über eine App gesteuert. Dahinter liegt ihr Versicherungsvertrag und alle relevanten Informationen. Sobald der Stecker über die eingebauten Sensoren eine Kollision feststellt baut er einen Anruf zur Leistelle auf die nach dem Wohlbefinden fragt. Wird der Anruf nicht beantwortet wird direkt zu den übermittelten GPS Daten Hilfe geschickt. Auch eine manuelle Option zum Anfordern von Hilfe oder auch Pannendienst unterstützt die App. Für jemanden wie mich der oft Nachts alleine auf der Autobahn unterwegs ist eine beruhigende Erfindung nicht im schlimmsten Fall unbemerkt stundenlang irgendwo verunfallt zu liegen oder gar zu verbluten o.ä., so retttete dieser Stecker einem Nutzer in beschriebener Situation das Leben als er durch Sekundenschlaf sich mehrfach überschlug und bewusstlos im Strassengraben lag. Ich hoffe die Notfallfunktion NIE ausprobieren zu müssen, aber sollte es einmal der Fall sein und es mein Leben retten, waren es die am besten investierten 2€/Monat meines Lebens. Je nach Versicherung gibt es den Stecker inkl. Unfallmeldedienst ab 9€/Jahr. Per Klick auf’s Foto kommt ihr zur Informationsseite und bei eurem Versicherer zum Produkt. Safe journey!

iOS 11.3 Update bringt Batteriezustandsinformationen [Beta]

Mit dem diese Woche veröffentlichten Software Update des Betriebssystems führt Apple erstmals unter dem Menüpunkt Einstellungen > Batterie > Batteriezustand (Betaversion) eine Anzeige zum Zustand des integrierten Akkus ein. Gemäß Screenshot anbei hat mein Akku demnach noch ca. 86% Leistung/Kapazität (nach 1,5-2 Jahren täglicher intensiver Nutzung noch akzeptabel würd ich sagen) und ist nach wie vor Hochleistungsfähig, also Lasttauglich wenn nötig. Bin gespannt welche Folge Updates bzgl. weiterer Infos, Maßnahmen oder sonstige Auswirkungen wie z.B. zukünftige Verkaufsrelevanz dieser vermeintlich „kleine“ (aber feine) Menüpunkt noch bekommen wird. Zumindest gut zu wissen das es nun mehr Checkoption gibt als nur die Selbstdiagnose wenn’s zumeist bereits zu spät ist.

WordPress Anniversary No.11

Am 19.2.18 gratulierte mir WordPress zu 11 Jahren der Nutzung. Wie die Zeit vergeht. Als Digital Native und Innovations-Interessiertem habe ich so einige Services und Anbieter über die letzten Jahrzehnte ausprobiert und verfolgt. Viele kamen und gingen oder schlossen sich wieder mit Dritten zusammen. WordPress hat es geschafft sich zu behaupten und eines der beliebtesten Blogger-Tools zu werden. Gratulation dazu und weiter so. Ich bin dabei. Cheers, getestet.blog

Kohlenmonoxidmelder kann Leben retten

Nachdem mich letzte Woche die Nachricht erreichte, dass in der Schule meines Sohnes ein 14jähriger Mitschüler auf Grund einer defekten Gastherme zu Hause verstorben ist, war ich erstmal fassungslos. Mittlerweile sind doch überall Warnmelder Pflicht dachte ich. Doch Stopp – das was in den Wohnungen hängt sind i.d.R. reine Rauchmelder, aber NICHT Gas- oder Kohlenmonoxid Warner!! Da das Gas geruchlos und unsichtbar ist kann man bei einem Defekt sowie unzureichender Verflüchtigung (z.B. durch Abzug oder Lüften) die Gefahr ohne Warnmelder nicht erkennen und „schläft ein“ oder wieder zu erwachen… Nach dem Schock und der Erkenntnis selbst eine Gastherme in der Wohnung zu haben, habe ich nach entsprechenden Alarm Systemen recherchiert und Preis-/Leistungssieger war das Gerät von Smartwares (RM370) für 19,19€ bei Amazon (klick auf’s Bild führt zum Produkt). Die mitgelieferten Batterien waren zwar nicht mehr zu gebrauchen aber mit den eigenen startete das Gerät sofort mit der Messung und Überwachung. Allen die in ihren Wohnungen, Häusern oder auch Wohnwagen, Gartenhäusern und Wohnmobilen mit Gas zu tun haben kann ich ein entsprechendes Alarming nur an’s Herz legen wie der aktuelle Fall wieder zeigt. Take care everyone!

Beitrag in eigener Sache zum Thema Blogbeiträge [How-to]

Nach nunmehr den ersten paar Monaten dieses Blogs freue ich mich über die positive Resonanz, Likes, Klicks, Follower, Kommentare sowie jegliche konstruktive und sachlich/fachliche Kritik. Für mich ist es in erster Linie eine Plattform um meine tagtäglichen Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke in Worte zu fassen und einen Raum geben zu können. Im besten Fall gar jemand anderem damit weiter zu helfen oder zu inspirieren. Natürlich schreibe ich nicht jeden Beitrag in Echtzeit der Veröffentlichung, sondern halte alles was mich bewegt mit dem Handy als Foto fest. Daraus wird dann oft in einer ruhigen Minute ein Post der erstmal in den Entwürfen landet und später zum geeigneten Zeitpunkt dann finalisiert und veröffentlicht wird. Theoretisch kann man auch Beiträge bei WordPress planen und Veröffentlichungen automatisieren, aber ich bleibe lieber old-school & „handmade“.

Über Tags und Kategorien versuche ich Ordnung und Auffindbarkeit zu gewährleisten, ebenso Wichtig ist der Titel des Beitrags um kurz und prägnant auf den Punkt zu bringen worum es geht.

Wie o.a. ist die Basis und der Ausgangspunkt eines Beitrags immer ein eigenes Foto gefolgt von meinen dazugehörigen Gedanken und schlussendlich dem geschriebenen Essay – nicht zu verwechseln mit Essig 😉

Nach der Publikation gehen die Posts dann neben dem eigenen getestet.blog bei WordPress auch bei Facebook.com/getestet.blog und Twitter.com/getestet_blog live, damit ein möglichst breites Publikum teilhaben kann. Sobald verfügbar nehme ich evtl. noch Instagram und Google+ dazu.

PS: Das für diesen Artikel angefügte Bild ist Ausnahmsweise nicht von mir, sondern von der kostenlosen Bildersuchmaschine für lizenzfreie Fotos: Pixabay.com welche ich auch immer wieder mit meinen Bilder füttere, da nicht jeder immer gerad das für seinen kreativen Zweck passende Bild zur Hand hat und ich es eine schöne Sache finde so anderer Leuts Aktivität zu unterstützen.

In diesem Sinne, nochmal Danke für’s dabei sein und bis bald im www 🙂

Lindt Nuss-Nougat Creme im Vergleich und Selbsttest

Mit Überraschung stieß ich vor einigen Tagen im Lebensmittelfachgeschäft meines Vertrauens vor Kopf des Süßigkeitenregals auf eine Nuss-Nougat Creme als Brotaufstrich von Lindt. Von meiner Neugier getrieben musste ich mir das näher ansehen und zuerst verschlug es mir bei dem Preisschild die Sprache. 7,99€ für 210g. Ein Blick auf die Zutatenliste und „Nährwerttabelle“ ließ mich allerdings dafür positiv aufhorchen. Entgegen den üblichen Nuss-Nougat Cremes wird hier KEIN billiges PALMFETT verwendet und auch sonst gibt es viele kleine aber feine Unterschiede – hier im Vergleich zur Nährwerttabelle von Nutella je 100g:

  • 50% weniger gesättigte Fette
  • 10% weniger Zucker
  • 40% statt 13% Haselnüsse (!)
  • 60% mehr Eiweißanteil

Ich habe schon viele Cremes verglichen und getestet, von Nusspli über diverse Bio Sorten bis zu den Discounter Produkten, aber derart „gute“ Werte (immer auf die Rubrik der Ware bezogen) habe ich noch nirgends gesehen. Bei real,- sah ich nun das Glas im Angebot für 4,99€, also 28% Sale, da konnte ich dann dem Kauf statt geben und muss sagen, Geschmacklich eine glatte 1. Ich werde nun wohl zukünftig lieber seltener aber dafür „luxuriöser“ sündigen wenn es dann ein Schokostuten sein soll. Check it out!

Twitter ab sofort mit 280 statt 140 Zeichen pro Tweet

Schon mitbekommen? Seit gestern Abend hat Twitter seine Zeichenbegrenzung für Europa von vormals 140 Zeichen auf 280 Zeichen erhöht. Hintergrund ist zum einen der Nutzerwunsch und zum anderen die Erkenntnisse das in Asien pro Zeichen ca. doppelt soviel Inhalt transportiert wird wie in Europa. Daher hatte es immer wildere Abkürzungen und Zeichen-Spar-Maßnahmen gegeben oder Tweets mit kaum noch erkennbarem Inhalt. Auch die sinkenden Nutzerzahlen und der Kampf gegen den Wettbewerb tun sicher uhr übriges zu der Änderung. Ich jedenfalls hab’s gleich mal getestet und finde es längst überfällig. Die 160 Zeichen bei SMS waren ja schon vor Jahren mit Ketten-SMS und heute WhatsApp & Co lange überholt. Auch die Anzeige der verbrauchten Zeichen ist bei Twitter Neu. Es füllt sich jetzt der Rand eines Kreises unten rechts (links neben dem „Twittern“-Button) bis er bei 18 Zeichen Rest diese rückwärts runterzählt. Check it out!

https://twitter.com/getestet_blog/status/928710911090716672

Wucherpreise für Benzin an der Autobahntankstelle

Heute kam ich von einer Tagung hinter Frankfurt und musste auf dem Heimweg einen Tankstop einlegen. Nichtsahnend fuhr ich also die nächste Autobahntankstelle an und ließ dem Zapfhan mit Sorte Benzin 95 Octan freien Lauf. Irgendwie irritierte mich kurz der Literpreis auf der Säule im Digitaldisplay, aber das Hakte ich ab unter „bestimmt verwechselst Du Deine Preiserinnerung mit dem Dieselpreis den Du sonst betrachtest“. Kurz vor der Rückgabestation des Leihwagens hielt ich nochmal an der heimischen Jet Tanke um den verbrauchten Sprit wieder aufzufüllen und traute meinen Augen kaum. Keine drei Stunden war es her und statt 1,609 EUR pro Liter Benzin zahlte ich nun 1,279 EUR, was einen Unterschied von 33ct pro Liter macht oder anders ausgedrückt fast 30% mehr habe ich pro Liter an der Autobahntankstelle für das selbe Produkt bezahlt. Das ist für mich Wucher und weder mit Standort/Miete noch der differenten Inhaber zu begründen. Für eine übliche Tankfüllung von 50Liter macht das eine Differenz von 16,50 EUR, was wiederum bedeutet an der „normalen“ Stadt-Tanke gibt es 1/4 Tankfüllung mehr für‘s gleiche Geld im Vergleich mit der BAT (Bundesautobahntankstelle). Also obacht beim nächsten Tankstop, es lohnt sich.

Telefonkonferenznummer ohne Registrierung? Hier meine Top3

Falls ihr auch ab und zu wie ich die Notwendigkeit habt Telefonkonferenzen aufzusetzen, bieten sich etliche Anbieter an. Die meisten setzen allerdings eine Registrierung voraus oder verlangen sogar mtl. Gebühren. Wenn man besondere Wünsche hat wie garantierter eigener Konferenzraum oder gar eine komplett eigene Einwahlnummer verstehe ich das, aber wer all den „Schnickschnack“ nicht braucht, sondern nur einfach, schnell und temporär eine Möglichkeit sucht, für den hier meine Top3.

1. Telekom Sofortkonferenz mit der Rufnummer 01805-1009, Link: https://konferenzen.telekom.de/produkte-und-preise/telefon-und-web/sofortkonferenz/

2. Die 01803-111400 funktioniert genauso.

3. Wer lieber eine Festnetznummer möchte kann Die Nummer 02222-9559995 nehmen. Dort nicht vom Menü irritieren lassen, sondern direkt die 1 wählen für „bestehendem Meeting beitreten“ und dann tippt jeder die vom Initiator ausgedachte sechsstellige Nummer ein und alle landen beisammen.

Amazon‘s neue Mitglieder der Alexa-Familie

Habt ihr auch ein Echo bei euch zu Hause? Nein, nicht den Wiederhall des Raumklanges, sondern eines der sprachbasierten Produkte der Amazon Serie. Nun, ca. ein Jahr nach Produkteinführung von Echo und Echo Dot gibt es ein Update sowie Erweiterung der Produktpalette zum Jahreswechsel. Vom neuen Einsteigergerät in Stoffbezug mit integriertem Lautsprecher über eine Display-Version zum Abspielen von Bildinhalten bis zu einem Telefonkonferenzsystem sowie leuchtende Gadget Push-Buttons. Viele nette Spielereien und Ideen für ein vernetztes zu Hause. Gerade der echo Show mit dem man sich per Sprachbefehl dann mit einem anderen echo Show Teilnehmer inkl. Bildübertragung verbinden kann klingt nach Holo-Deck, aber ich glaube das wird die Zukunft sein. Auch die Nutzung zur Raumüberwachung oder als Babyphone sind damit möglich. Gerade der neue amazon echo mit Stoffbezug und 360Grad Sound zum Einsteigerpreis von unter 100€ dürfte die Verbreitung weiter vorantreiben, da Style und Preis gut mit Qualität und Leistung im Einklang stehen. Check it out!

ESL-Vollmilch von Stiftung Warentest untersucht, Testsieger Aldi Süd (Bio Frische Vollmilch)

Als bekennendem Frisch-Milch-Konsumenten las ich heute mit großem Interesse den aktuellen Bericht von Stiftung Warentest, in dem sie die länger haltbaren Varianten (ESL) der frischen Vollmilch untersucht haben. Nicht zu verwechseln mit den ultra-hocherhitzten H-Milch Sorten die ich so garnicht mag. Als Ex-Aldianer freue ich mich sehr über den Testsieger ALDI Süd und gratuliere. Weiter so. Hier geht‘s zum Kurzbericht von Bild: http://www.bild.de/ratgeber/verbrauchertipps/milch/vollmilch-stiftung-warentest-53338724.bild.html

Bild: Aldi Süd

Qualität hat (zumeist) eben doch einen Namen

Heute mal ein Post zu einem der vielen negativen Testerlebnisse, hier ein günstiger (ja, eigentlich sogar billiger) Bluetooth Kopfhörer mit herkömmlichen (andere sagen Altmodisch) Ear-Plugs, denen ein Gummiüberzieher mit Wings beiliegt für besseren Halt. Der Halt ist auch tatsächlich – mit sowie ohne Wings – nicht das Problem. Das Pairing war schon schwieriger, aber so einfach lass ich mich ja nicht beirren, aber dann … aber dann, der Soundcheck. Ich hab ja schon viel (schlechtes) gehört, aber das toppt alles. Blechbüchse wäre noch geschmeichelt. Also, Finger weg von diesem Ohrengraus und lieber ’n Euro mehr ausgeben aber dafür dem Trommelfell schmeicheln statt foltern. Die 23 positiven Bewertungen sind mir wirklich ein Rätsel, aber „nichts ist unmöglich“ gilt ja nicht erst seit Toyota. In diesem Sinne, don‘t check it out 😉

Hier dennoch der Referenzlink zum Produkt: http://amzn.to/2fPDfNY

iOS11 Update done – review

Gestern hat Apple sein iOS11 Update zum Download für die Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Dieses ist eines der grössten Updates der Vergangenheit und dementsprechend mit nahezu 2GB auch entsprechend groß was den Speicherbedarf angeht. Zudem schienen die Apple Update-Server am Limit. Neben einem Absturz im ersten Versuch bei der „Überprüfung“ des Downloads (nach ca. 1h Downloadzeit) welcher nur durch ein Hardreset zu beheben war und einen vollständigen neuen Download zur Folge hatte schwankte die Ladezeitanzeige zwischen 42h und 1h zzgl. dann der Installationszeit von bis zu 10min. Danach muss man durch den Welcome Flow und seinen Account bestätigen, einen vierstelligen Code festlegen und die News lesen. Highlights aus meiner Sicht sind:

  • Bearbeitungsfunktion von Live Bildern (Previewbild frei wählen, Loop Funktionen)
  • Bildschirmaufnahme, welches ein Video der Bildschirmaktivitäten erstellt – Start per 3-2-1 Countdown nach Auswahl (kann bereits währenddessen wieder eingeklappt werden) und Ende durch Druck auf den am oberen Bildschirmrand während der Aufnahme laufenden Balken (unter Einstellungen, Kontrollzentrum, Steuerelemente anpassen, Bildschirmaufnahme hinzufügen)
  • Screenshots werden kurz am unteren Bildschirmrand als Vorschau angezeigt und bei Auswahl landet man direkt in einem Bearbeitungsmenü (Markieren, Beschriften, Teilen, etc.)
  • Speicherplatzoptimierung durch z.B. Auslagern von unbenutzten Apps (Menü Allgemein > iPhone Speicher)
  • Videoformat kompatibel einstellen (Menü Kamera > Formate)
  • Kontrollzentrum völlig überarbeitet
  • SOS Anrufe durch 5-mal schnelles betätigen der Standbytaste einschaltbar (Menü SOS Anrufe)
  • Kamera liest nun direkt QR-Codes, somit keine extra App mehr dafür nötig

Nach den ersten Gewöhnungen, Einstellungen und Tests muss ich sagen das vieles davon längst überfällig war um wieder up2date zu sein, auch wenn jede „Änderung“ auch eine Anpassung des gewohnten Nutzerverhaltens bedingt und damit per se erstmal irgendwie blöd ist… aber in diesem Fall lohnenswert. Check it out!

dmexco 2017, digital marketing exposition & conference in Köln

Diese Woche habe ich mal wieder die jährliche dmexco auf Angebot und Nutzen getestet und muss sagen es geht voran. Viele noch abstrakte oder teils unausgegorene Dinge wie 3D Argumented Reality zur virtuellen Online Shopping Experience, aber der unaufhaltsame Weg im Fortschritt und Wandel der Zeit hin zur Digitalisierung ist überall zu sehen. Neben den Namenhaften Player der Branche von Google bis Ströer waren wieder viele Startups mit tollen Ansätzen dabei wie z.B. www.edinteraction.com welche sich auf die Fahne geschrieben haben das Fernsehen interaktiver zu machen und dafür bestehende „red button“ (Hbb) Technologie Senderübergreifend nutzbar zu machen. Natürlich waren ebenso aber auch die Telekom mit der vernetzten T-Systems Retail Lösung vor Ort, sowie die Wirecard und viele andere digitale Zahlungsanbieter. Es ist ja irgendwie immer der gleiche Kreislauf: 1. Produkt Marketing = Interesse wecken, 2. Performance Marketing = Lead generieren, 3. Sales/Checkout Process = Lead konvertieren (oft inkl. Payment), 4. After Sale & Big Data Verwertung. Daher finden sich all die Anbieter dieser Bausteine inkl. Engagement Spezis wie Groupon oder A/B Testing Buden wie Testbird ebenso auf der Messe wie ganzheitliche Lösungsanbieter und natürlich Agenturen sowie Verlage und TV Sender. Alles in allem fast von Jar zu Jahr interessanter, da so langsam das Gap zwischen Fiktion, Vision und IST Zeit sich schließt… Digital Natives wir kommen 🙂 Also wen die Themen interessieren, einfach nächstes Jahr auch mal hin, oder bereits im Oktober zu den Medientagen in München einfach mal vorbeischauen!

iPhone X (Ten) zum 10J. Jubiläum des iPhone mit einigen Innovationen

Trotz aller Leaks wurde mit Spannung die Vorstellung heute von Apple im Steve Jobs Theater erwartet und viele waren via Livestream dabei als nach den üblichen Produktupdates (Apple TV 4K, Apple Watch Series 3.0 mit LTE, iPhone 8 und 8 Plus) der ersehnte Satz kam „we do have one more thing“… das Jubiläumsmodell iPhone X (=Ten) für 10 Jahre iPhone. Das X vereint alle aktuellen Technik-Highlights in Vollendung, womit Apple wieder vom First Follower – wie die letzten Jahre, in denen andere wie Samsung & Co was die techn. Innovationen angeht die Nase vorne hatten – zum First Mover mutiert. Eine ausführliche Beschreibung der Vorzüge und Begründung der Überlegenheit findet ihr bei Stern Online: http://mobil.stern.de/digital/smarter-life/iphone-x–apple-hat-seine-magie-wiedergefunden-7618192.html Verkaufsstart soll Ende Oktober sein und der UVP liegt bei 1149€ für die 64GB Variante und satte 1319€ für das 256 GB Modell. Dem Hype wird die künstliche Verknappung durch den utopischen Preis kein Abbruch tun, im Gegenteil, Sales-Basics 1.0 😉

Unitymedia Change-Day, heute in NRW

Kleiner Tipp für alle die auf einmal kein Bild mehr im TV haben: Einige sind wohl eiskalt an diesem heißen Tag erwischt worden, Unitymedia beginnt im Bundesland NRW mit einer totalen Senderneubelegung. Es folgt Hessen am 05.09. und Baden-Württemberg am 12.09.; Ihr müsst ggf. einen neuen Sendersuchlauf oder gar Werksreset machen. Mehr Details findet ihr hier:

https://www.unitymedia.de/privatkunden/hilfe_service/hilfe_themen/changeday/