Kategorie: Location

Nierskind – Mönchengladbach

Steaks, Burger und mehr. Eine Frischfleischtheke wie beim Metzger ist im Eingangsbereich integriert, dort suchen sich die Fleischbesteller ihr gewünschtes Produkt und Menge aus, dass sie dann mit dem gewählten Garpunkt und Beilagen an den Tisch gebracht bekommen. Perfekt gegrillt. Alternativ gibt es tolle Burger, knackige Salate oder auch eine kleine Auswahl Fisch. Das Ambiente hat Industrie-Charme, die Bedienung ist freundlich und zuvorkommend. Alles in allem mal eine besondere Abwechslung , wenn auch nicht günstig. 220g Filetsteak (Mindestabnahme normalerweise 250g) für 28€ war das Testergebnis (siehe Foto unten Rechts) zuzüglich optionaler Beilagen und Getränke. Reservierungen sind online möglich, Link via Klick auf’s Bild. Enjoy!

kiddypark.de in Mönchengladbach

Durch Zufall bin ich auf den kiddypark in Mönchengladbach gestossen und habe nach Screening der Homepage und zur Kenntnisnahme guter Bewertung bei google von anderen Besuchern am Sonntag den Park mit meinem Junior (10J.) besucht. Die Anfahrt bzw. Zufahrt zum vorgelagerten Parkplatz war etwas tricky, da würde eine bessere Beschilderung helfen. Die Lage am Rande eines großen Naturparks in dem sich etliche Spielplätze und Wanderwege befinden ist ideal, zudem es größten Teils Outdoor und nicht überdacht ist. Aktuell war dieser eigentlich positive Part allerdings auch die Achillesferse, denn die Bienen/Wespen haben den freien Spielspaß ziemlich geschmälert 😦 Ansonsten sehr sauber, von Biergarten über Minigolfanlage und Kettcarparcour bis elektrische Bumper-Boote und Autos/Bikes war neben def Hüpfburg vor allem die Trampolin Area das Highlight beim Junior. Fallrückzieher mit vorhandenen Plastikbällen in der eingenetzten Sprungebene machten ihm viel Freude. Solange kein schwarz-gelbes Fliegteil zu nahe auf Kuschelkurs kam. Die elektrische Gondel war ihm dagegen zu „wild“ und die kleine Kletterhalle mit Bällebad zu warm. Der Eintritt liegt bei 5,90€ pro Kind und 3,60€ pro Erwachsenem. Oma/Opa haben Mo-Fr freien Eintritt als Begleitung, schöne Idee wie ich finde. Die elektronischen Geräte müssen allerdings zusätzlich mit 1€ Stücken je Nutzung gefüttert werden, während Kettcars, Minigolf und Hüpfburg sowie Trampolin und Labyrinth/Kletterhäuschen inklusive sind. Für Snacks und Getränke ist ebenso gesorgt wie für ausreichend Sitzmöglichkeiten und ein E-Basketball Automat sorgt für Kurzweile des Kind im Manne. Alles in allem eine schöne Sache zur Abwechslung vom Alltag und Dank Eintritt auch mit gutem Publikum ohne Überfüllung. Check it out!

Besuchsbericht: Wildfreigehege Tannenbusch [Dormagen]

Zwischen Düsseldorf und Köln liegt in Dormagen ein schön angelegter Tierpark mit über 200 verschiedenen Tierarten sowie einem Geopfad, Abenteuerspielplatz, Trimm-Dich Parcours, Spielwiese und Waldcafé – und das Ganze sogar frei zugänglich ohne Eintritt und mit ausreichend Parkplätzen rund um den Tannenbusch. Futterautomaten sind überall funktionstüchtig aufgestellt, so dass die Fütterung für 10ct jeweils gesichert ist. Der Rundweg bietet eine Entdeckungsreise von ca. 1-2h plus die Zusatzoptionen wie oben angegebenen, oder auch einen Besuch des Naturkundemuseum am Haupteingang neben dem Waldkindergarten. Im Biergarten des Waldgasthauses kann man dann den Ausflug entspannt ausklingen lassen… check it out!

Golfclub Schloss Myllendonk

Heute mal das schöne Wetter genutzt und zur Regeneration ein wenig mit dem Roller durch die Umgebung gefahren. Unter anderem besuchte ich das Schloss Myllendonk welches idyllisch gelegen zwischen Mönchengladbach und Düsseldorf gelegen ist. Es ist inzwischen das Herz eines Golfclubs mit herrlichen Grünanlagen die auch Nicbt-Golfer zu einem Spaziergang einladen. Im schönen Innenhof gibt es eine Innen- und Aussengastronomie mit super Preis/Leistungsverhältnis und freundlichem Personal. Eine Tasse Kaffee 1,20€ – das ist mehr als fair. Wer also mal in der Gegend ist und ein wenig abschalten will sollte mal einen Abstecher zum Wasserschloss an der Niers machen. Ich werde sicher wiederkommen zum Entschleunigen 🙂

moshibar Mönchengladbach – Besuchsbericht

Wer gern asiatisch speist und in Mönchengladbach sucht wird nicht um die moshibar herumkommen. Seit Jahren im oberen Teil der Stadtmitte angesiedelt ist es eine Mischung aus Lounge, Bar, Restaurant und Szene-Lokal. Von Cocktails über Hauslimonade bis Warmgetränke wird hier jeder Durst gestillt und von Vorspeisen über kleine und große Hauptspeisen bis zu Desserts wird auch der Hunger eliminiert 🙂 Im Sommer kann man neben dem Innenbereich auch draussen auf der Terrasse die Sonne genießen; Generell gilt, zu Stoßzeiten lohnt mitunter eine vorherige Platz-Reservierung damit man nicht umsonst anfährt. Die Wartezeiten sind manchmal etwas lang, ebenso kann schonmal bei der Bestellung was unter- oder schiefgehen, dies wird aber i.d.R. mit Freundlichkeit und Bemühen der Mitarbeiter wieder wettgemacht. Das Ambiente ist einfach gehalten aber liebevoll dekoriert – von Vasen mit Blumen auf den Tischen bis hin zu Kerzen in Wachspapier – und es läuft dezente elektronische Musik. Unterhalten ist bei vollem Ladenlokal manchmal schwierig auf Grund der sich dann aufbauenden Geräuschkulisse, aber man kann halt selten alles haben 😉 Das Preisniveau liegt m.E. im oberen Mittelfeld und ist der Qualität durchaus angemessen, zumindest sofern alles auf den Punkt ist. Alles in allem eine Besuchsempfehlung von mir und macht euch euer eigenes Bild – gern auch als Kommentar hier hinterlassen und teilen. Enjoy! PS: Klick auf’s Bild führt zur Facebook-Seite der moshibar mit weiteren Infos wie Öffnungszeiten und Adresse.

Zirkus Messajero – das etwas andere „Szenelokal“ in Mönchengladbach

Am Wochenende mit Freunden mal das Messajero in MG besucht. Eine Mischung aus Industriekultur, Café, Tapasbar, Biergarten, Cocktail-lounge, Party Location und Konzertaula. Das Angebot des Hauses sind vier aus der Karte selbst gewählte Tapas mit Brot für 16,90€, was im Nachhinein doch ein wenig too much erscheint. Die Qualität von (3) Garnelen in Knoblauch, gebackener Ziegenkäse mit Tomaten, gebratene Zucchini mit Parmesan und (3) Hackbällchen in Tomatensauce war durchaus in Ordnung, aber – gerade auch unter Berücksichtigung der Lage und des lokalen Preisniveaus – m.E. wären eher 9,90€ dafür angebracht. Die Getränkeauswahl war ausreichend und die Cocktails sowie Longdrinks gut ausgewählt und auch gut gemixt. Preislich mit 5,50-8,50€ im akzeptablen Rahmen. Das Ambiente hatte den Charme einer alten Studentenkneipe und die Musik von rockig bis lounge. Alles in allem zumindest für einen Absacker im Sommer eine nette Option, als reines Speiselokal aber nicht meine präferierte Wahl. Wie immer gilt aber natürlich, check it selber out if you like – if not, natürlich auch ok 🙂 PS: Der Klick auf’s Bild führt zur Homepage der Location.

Kami Sushi – Mülheim an der Ruhr

Heute mal das mit 4,9 bei google sehr gut bewertete Sushi Restaurant „Kami“ in Mülheim an der Ruhr getestet. Zentral dem neuen Jachthafen gelegen ist es zwar derzeit etwas schwer zu erreichen durch die vielen Baustellen, aber schlussendlich einen Parkplatz am Rathaus gefunden und rein in’s mit typischen roten Lampions beleuchtete Lokal. Schmal geschnitten gibt’s gerade mal vier Tische und wenig chi-chi. Spartanisch trifft es wohl am besten. Aber das Wichtigste, das Essen war super und auch der Service. Preis-/Leistung für mich voll gegeben und eine Empfehlung wert. Also falls ihr mal in der Gegend seid, check it out if you like – if not, auch ok 🙂

Burger bei Poppins in Minden – echt lecker!

Falls ihr mal in Minden seid und auf Burger steht checkt doch mal das Poppins aus. Ich kann es nur wärmstens empfehlen. Schöne Retro Ausstattung im Kirmes Style mit guter Karte, frischen Produkten, freundlichem Personal und einer Überraschung zum Schluß. Nach dem Zahlen darf man ein Los aus dem Lostopf ziehen und bekommt mit Glück noch etwas von Zuckerwatte bis Popcorn on top 🙂 Auch die Geschichte der ehemaligen Schaustellerfamilie die hinter dem Konzept steht ist überall präsent und gibt einem das Gefühl Teil davon zu sein. Eine schöne Idee und Umsetzung, Chapeau.

Sila Thai Düsseldorf – traditionelle Thaiküche auf höchstem Niveau

Wer gerne mal authentische Thaiküche erleben möchte der sollte mal einen Besuch bei Sila Thai in Düsseldorf erwägen. Seit über 15Jahren eine feste Größe wird hier nur mit frischen Zutaten gearbeitet und von Personal bis Ambiente auf Stimmigkeit geachtet. Wer es besonders originell mag der speist an einem der Thai-Tische, an denen man die Schuhe ausziehen und in einem kleinen Schränkchen verstauen muss um sich dann auf Holzpaneelen niederzulassen mit den Beinen unter den im Boden eingelassenen Tisch. Besonders empfehlenswert sind die gemischten Spieße als Vorspeise welche mit verschiedenen Soßen an den Tisch gebracht werden und über einem mit Brennpaste bestrichenen Alu-Schälchen im Wunderlampenstyle selbst flambiert werden, aber auch die Tom-Kha-Gai Suppe mit Hühnerfleisch. Auch die Schickeria und B/C Promis gehen hier gerne ein und aus, so z.B. am 30.12.2017 Society-Lady Gisela Muth mit Mann und einigen KÖ-Größen des Beauty Fachs, so dass hier auch immer etwas Unterhaltung geboten ist 😉 Eine Reservierung ist auf Grund der Nachfrage erforderlich – alle Infos gibt’s auf der Homepage von Sila Thai (klick auf’s Bild).

Neueröffnet, Brauhaus Korschenbroich

Dieser Tage haben wir im Kreise der Familie das erste mal das neu eröffnete Brauhaus in Korschenbroich getestet. Zuvor bekannt als „zum Anker“, betrieben von den Wirtsleuten Scheid, die aber nach dem Umbau und der Vergrößerung um Glasbau und Biergarten aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weitermachen konnte . Pächter ist für die nächsten 10Jahre (mit Verlängerungsoption) der Bolten Brauerei Chef Michael Hollmann und Betreiber sowie Chefkoch André Segin der aus einem Gastronomiebetrieb stammt und bereits zwei Lokale in Düsseldorf betreibt. Ein Restaurant im Medienhafen und einen Ausschank in der Altstadt. Das Konzept Alt und Neu zu verbinden sowie eine bodenständige ehrliche Brauhausküche mit Pfiff anzubieten kommt im historischen Ortskern direkt an der Andreaskirche an. Die Mittagskarte ist angenehm aufgeräumt und bietet ein gutes Preis-/Leistungsniveau, das Ambiente ist hell und freundlich, das Personal unaufdringlich und doch zuvorkommend, die Wartezeit voll im Rahmen und das wichtigste zum Schluß: LECKER! Frische Zutaten, selbstgemachtes Kartoffelstampf beispielhaft für handwerkliche Küche, schön angerichtet und hervorragend abgeschmeckt. Auch die Portionsgröße war gut gewählt, so dass es alles in allem sehr zu empfehlen ist und nicht unser letzter Besuch bleiben wird. Ersr Recht wenn im Frühjahr wieder die Aussensaison beginnt und der Platanengarten zum verweilen einlädt. Ein Klick auf’s Bild führt zur Gastronomieseite inkl. Speisekarte. Aber wie immer gilt: Check it selber out!

Lazy Sunday Brunch von 11-14Uhr Sonntags in der Esprit Arena Düsseldorf

Für alle die am Wochenende gern mal Sonntags etwas rauskommen wollen und gemütlich in stilvoller Atmosphäre gut brunchen möchten kann ich das TulipInn mit Innenraumterrasse zur Esprit Arena in Düsseldorf an’s Herz legen. Von Crêpes und / oder frischen Poffertjes über Müslis, Joghurts, Früchte bis hin zu klassischen Speisen wie Brötchen, Aufschnitt, Käse, sowie warmen Beilagen von Sausages über Rindfleischbällchen bis hin zu Baked Beans und Rührei oder Bacon gibt es alles was das Herz begehrt. Kaffee soviel man will, entweder als Kanne auf dem Tisch oder Kaffeespezialitäten per SB-Automat. Ein Glas Orangensaft oder Prosecco (oder gemischt) ist im Preis ebenso bereits enthalten. Zudem gibt es eine Saftbar und auch natürlich Süßes von Croissants bis Marmeladen und Honig / Nutella. Das alles für 19,90€ p.P. bzw. 10,90€ für Kinder. Reservieren unter 0211-302750 ist zwingend erforderlich, da die Plätze sehr begehrt sind. Last but not least sei hervorgehoben dass neben dem sehr freundlichen Personal sogar die Parkkosten übernommen werden und man von der Tiefgarage des Hotels direkt via Aufzug trockenen Fußes zum Restaurant gelangt. Also auch für Schlechtwettertage und gehbehinderte absolut zu empfehlen. Check it out! (Klick auf das Bild um zur Hotelseite zu gelangen)

Original Kanelbulle (Zimtschnecke) in Schweden im Test

Dieses mal haben wir den Tipp des Marco Polo Reiseführers getestet und die „beste“ Zimtschnecke in Schweden bzw. Stockholm im Cafe Kaffekoppen, Stortorget 20, direkt gegenüber des Nobelmuseum verköstigt. Ein uriges Café dessen Aussenbereich auf dem Vorplatz gelobt wird, welcher aber mangels gutem Wetter closed war. Dafür ging es über eine versteckte schmale Wendeltreppe im hinteren Teil des Cafes in den urigen Gewölbekeller und bei Kerzenschein und entspannter Atmosphäre gab es dann tatsächlich die beste Zimtschnecke die ich je gegessen habe. Warm, fluffig, groß, klebrig, süß, süchtig machend… also wer mal in Stockholm ist, check it out!

Aquazoo Düsseldorf, Wiedereröffnet

Nach beinahe vier Jahren Sanierung hat der Aquazoo in Düsseldorf wiedereröffnet. Der zuerst geplante Erweiterungsbau wurde auf unbekannte Zeit zurückgestellt und die geplante Zeit zur Sanierung dauerte am Ende doppelt so lang. Auch die Kosten betrugen mit 19Mio Euro am Ende über 40% mehr als Anfangs veranschlagt. Im Vergleich zu meinen letzten Besuchen vor der Sanierung hatte ich bei dem Sonntagsbesuch nach Neu-/ Wiedereröffnung das Gefühl in gewohntes Terrain zu kommen. Für mich als Besucher konnte ich keine große Veränderung feststellen, es gibt nach wie vor viel zu entdecken, zu lernen und zu erleben. Auf über 6800qm verteilen sich 25 Themengebiete mit über 560 Tierarten und zahlreichen naturkundlichen Exponaten des Museums. Thematisch schön aufbereitet, mit immer wieder netten Exkursionen zum mitmachen und (be-)staunen. Vom Fossil der Urzeit bis zum plantschenden Pinguin, von Salzwasser über Süßwasser bis hin zu Schmetterlingen und Reptilien ist alles vertreten und Foto sowie Videoaufnahmen erlaubt. Karten sollte man vorab online kaufen – dann kann man die Fast-Lane benutzen – da zur Zeit durch die Presse zur Neueröffnung hoher Besucherandrang vorherscht. Eintrittspreise von 5-10€ p.P. oder 20€ für eine Familienkarte sind ok und dienen der Instandhaltung und Tierpflege/Verpflegung.

Hier geht‘s zur Homepage: www.duesseldorf.de/aquazoo.html

Freizeitpark Schloß Beck Bottrop (50Jahre)

Am Feiertag stand auf dem Programm den aus eigenen Kindheitstagen bekannten Freizeitpark Schloß Beck in Bottrop zu besuchen. Direkt neben Warner Brothers Movie Park Germany gelegen bietet der Kinderpark genügend Parkplätze vor dem Eingang welche mit 1€ – man zahlt bei Einfahrt 5€ und bekommt an der Kasse 4€ mit dem Eintrittspreis verrechnet – human bepreist sind. Der Park selbst hat ein wenig Retro-Charme, da die Attraktionen teils gefühlt seit Eröffnung vor 50Jahren im Einsatz sind, aber gegenüber dem High-Tech Wahnsinn der heutigen Zeit ist es mal ganz schön den Kontrast zu erleben. Der Eintritt ist über die Jahre auf inzwischen sportliche 11€ für Kinder und 12€ für Erwachsene sowie 1€ für Hunde gestiegen. Dafür dass man zudem manche Geräte wie die elektr. Minicars noch separat zahlen muss ist das schon ein wenig happig. Generell ist der Park aber für einen Besuch mit aktiven Kinder zwischen 6 und 10 sehr empfehlenswert und kurzweilig. Es gibt viele Dinge zu entdecken, vom neuen Baumkronenpfad über den Naturlehrpfad bis zum 3D Simulator. Besonders cool fand ich als Kind immer den Wasserbob, in dem man sich erst eine Rampe hochzieht und dann wie von einer Spungschanze in‘s Wasser „springt“. Wer also mal eine Auszeit von höher, schneller, weiter sucht und der Nostalgie fröhnen möchte, der sollte mal einen Tag im Schloß Beck bei Bottrop verbringen. PS: da wir direkt nach dem Eintritt von einer Regenfront überrascht wurden und direkt wieder kehrt gemacht haben, wurde uns kulanterweise der Eintrittspreis komplett erstattet, was ich positiv hervorheben möchte und keine Selbstverständlichkeit ist, aber die Familienfreundlichkeit des Parks unterstreicht. Check it out!

Hier geht‘s zum Parkplan und Anfahrt: http://schloss-beck.de/anfahrtparkplan.html

Build Your Own Burger im Three Sixty [CentrO]

Heute vorgestellt das Lieblingssättigungsfachgeschäft meines Teenies im CentrO Oberhausen, das Three Sixty. Aufgemacht als Music und Sportsbar mit American Diner Atmosphäre bieten diese täglich bis 19 Uhr jeden selbst zusammengestellten XL Burger mit Beilage für 9,90€ (Pizza für 8,90€). Die Qualität ist wirklich okay und die Bedienung freundlich. Wer länger bleibt oder später kommt, der kann ab 20 Uhr von der Cocktail Happy Hour profitieren, jeder Cocktail nur 4,90€ oder als XXL für nur 7,90€. Das Three Sixty ist ziemlich mittig auf der CentrO Promenade gelegen, unterhalb des Eiscafe Promenade und zwischen den Treppenaufgängen zu SinnLeffers. Check it out!

Mexx Outlet Lagerverkauf in Korschenbroich

Wer ein Schnäppchen in Sachen Bekleidung machen möchte findet im Mexx Outlet Lagerverkauf an der Friedrich-Ebert-Strasse 9 in 41352 Korschenbroich eine gute Gelegenheit dafür. Mit immer wechselndem Bestand und Rabattaktionen kann man hier durchaus mal 30-70% sparen. Aktuell gibt es auf alles 60% vom bereits reduzierten Preis. Somit habe ich für ein hochwertiges Sakko der Mexx Premium Linie statt 99€ nur 15,96€ bezahlt… irre. Es gibt Herren, Damen und Kindersachen. Von Jacken über Anzüge bis Taschen und Gürtel ist alles zu haben. Die gängigen Größen sind auch meist vorhanden, allerdings was weg ist ist weg und es gibt nur was auf der Fläche ist. Umtausch nur gegen Gutschein möglich. Das Einzugsgebiet der Schnäppchenjäger erstreckt sich von Holland über den Niederrhein bis zum Ruhrgebiet. Einen guten Bericht über das Outlet findet ihr hier: https://www.factory-outlets.org/www/pages/de/outlet/mexx_korschenbroich.html/ Check it out!

Kaffeepause? Tipp: Ambientehof Glehn

Heute mal wieder lecker geschlemmt bei Kaffee und Kuchen im schönsten Palmen-Innenhof von Mönchengladbach 🙂 Tolle Kuchen und Getränkeauswahl, sowie klasse Atmosphäre und Sitzecken inkl. obligatorischem Strandkorb. Ursprünglich ein Bauernhof anno 1903.

Neben süßen Köstlichkeiten gibt es auch Mittwochs und Freitags frisches Brot zu kaufen. Morgens kann man dort jeden Tag lecker frühstücken und für Zwischendurch gibt’s kleine frische Mahlzeiten von Suppe bis Salaten. Darüber hinaus gibt es Öle, Marmeladen, Käse & Wurst Spezialitäten, Weine, Präsentkörbe uvm. zu bestaunen.

Beliefert wird der Ambientehof von der bekannten Kölner Familienbäckerei Merzenich.

Mehr Infos findet ihr hier: http://www.ambientehof-glehn.de/ueber-ambientehof.html