Kategorie: Spielzeug

Tischkicker von Penny für heimische Kurzweile im Selbsttest [4uniq.de]

Hey, diesmal was für die heimische Kurzweile von Penny: Table Top Kickertisch oder kurz gesagt, ein kleiner Tischkicker für daheim. Für 19,99€ habe ich nicht all zu viel an Qualität erwartet und so war es auch, der Aufbau zeigte schon die ersten Ungenauigkeiten was Passform und Verschraubungen angeht, die Anleitung hätte auch im Zeitungskiosk bei den Bestseller-Rätselheften stehen können, aber nach ca. 20min war der Kicker zusammengebaut und sollte zumindest für moderates bespielen erstmal ein wenig halten. Den Support über die auf dem Karton angegebene Internetseite www.4uniq.de habe ich direkt per Email kontaktiert, da von den vier Plastik-Griffen direkt zwei beim festziehen der Halteschrauben gebrochen bzw. eingerissen sind. Mal gespannt ob es hier Ersatz gibt. Lustigerweise erhielt ich prompt einen Autoreply von einer anderslautenden Emailadresse (milesgroup.eu), die besagte dass diese Dame nicht mehr für das Unternehmen arbeite und man sich in dringenden Fällen an Herrn xxx wenden solle. Diesem habe ich nun die Email weitergeleitet, mal abwarten. Die erste Testpartie ist für’s Wochenede geplant, Vorfreude und Skepsis halten sich noch die Waage. Keep you posted 🙂 Nachtrag: drei Tage nach o.a. Email lagen die Ersatzgriffe in meinem Briefkasten, von carromco.com (?) direkt auf Kulanz und ohne Probleme.

Lego Creator Papagei – just4fun :-)

Seit kurzem habe ich ein neues Haustier, und zwar ein ganz besonders schmuckes 😀 Nämlich einen sehr süßen Mini-Papagei der überhaupt keinen Dreck macht, leise ist und keine Ansprüche auf Futter oder Zuwendung hegt 😉 Von Lego Creator für 1,60€ gesehen, da konnte ich nicht umher zuzuschlagen. Schnell und einfach zusammengebaut macht er (mir) wirklich Freude, allein durch die großen „Kulleraugen“ und die Assoziation mit der tatsächlichen Schönheit und Anmut dieser Tiere. Mal sehen ob es irgendwann auch ein Mamagei gibt, dann muss er nicht allein bleiben 🙂 PS: hinter dem Bild habe ich das Affiliate-Produkt bei Amazon verlinkt.

Drei gewinnt, Tic Tac Toe, Dodelschach aus Lego [DIY]

Um mal Alternativen zur üblichen Medienberieselung für den Junior zu schaffen habe ich das alte 3-Gewinnt Spiel reaktiviert und mit ihm in Lego nachgebaut. So wie selbstgekocht immer besser schmeckt, so spielt sich selbst erschaffenes auch immer lieber. Wir haben es als kompakte Version „2go“ gebaut die schnell überall mitgenommen werden kann und für Kurzweile im Zug, Auto, Café, Restaurant usw. sorgt. Die Figuren bestehen aus jeweils zwei Rund-Steinen aufeinander und stehen für den Transport auf der unteren Fläche, gehalten durch die kleinen Vierecke mit Punkt in der Mitte. Die Spielfelder sind umrahmt damit die Figuren sicher halten und haben einen glatten Vierer als Boden zur einfachen entnahme. Farbe Weiß hat einen Stein mehr, da sie beginnt. Dies jeweils im Wechsel und Ziel sind drei in einer Reihe zu schaffen ohne das der Gegner es durchkreuzt. Auch wenn dieses kleine Strategiespiel bereits bis 1200 vor Christus zurückgeht nach wie vor ein schöner Zeitvertreib und Denksport. Wer es gerne schnell mal spielen will, einfach Tic Tac Toe bei Google in die Suche eingeben und schon könnt ihr direkt unter dem Suchfeld nach betätigen der Enter Taste euer Glück versuchen 🙂 Have fun everyone!

Light Stax – bringt Licht in’s Lego :-)

Lego an sich ist schon toll, aber mit Beleuchtung nochmal cooler. Egal ob zur Verschönerung existierender Bauten oder um sich ganz neue Baupläne einfallen zu lassen, Light Stax macht’s möglich. Basis ist eine kleine 8×8 Platte (normale Steinhöhe) die per Micro USB Anschluß betrieben und aufgeladen wird (funktioniert dank integriertem Akku auch ohne Kabel) und einen 3-Funktion Schalter hat. An/Aus, Blinken und Reagieren auf Geräusche (zB leuchtet es dann im Takt zur Musik oder wenn man klatscht). Die Steine haben wie die Basisplatte alle leitende Metallplättchen in den Aussparungen der Unterseite und zwei kleine Metallspindeln auf den oberen Punkten. Sobald eine Verbindung hergestellt ist gelangt der Strom zum Stein und er leuchtet. Es reicht aus, wenn nur ein Punkt die Verbindung hat. Wer mehr Steine braucht kann diese beliebig nachkaufen. Gegenüber den China Gadgets von einzelnen Leuchtsteinen mit 3Knopfzellen weit besser verarbeitet, wiederaufladbar und vor allem komplett verbaubar. So, werd dem Todesstern dann mal Licht machen, have fun everyone 🙂

PS: Klick auf’s Bild führt zum Beispielprodukt bei Amazon (14,99€/Affiliate)

Lego Architecture – London Skyline [UK]

Kennt ihr die Lego Architecture Serie? Ich muss zugeben ich kannte sie nicht, war aber sogleich angetan von der Idee berühmte Sehenswürdigkeiten – einzeln oder als Skyline Zusammenstellung – in Lego Minatur Nachbau für moderate Preise anzubieten. Mein Testaufbau basiert auf Grund meiner beruflichen Vergangenheit und Verbundenheit zu London. Enthalten sind die National Gallerie, die Nelson Säule, Big Ben, London Eye und die Tower Bridge. Alles schön angeordnet auf knapp 30cm Breite, 15cm Höhe und 6cm Tiefe. Aufbauzeit ca. 30-60min bei um die 470 (Klein-) Teile. Gekauft für 29,99€ im Sale. Weitere interessante Objekte sind z.B. Berlin Skyline, New York Skyline, Venice Skyline, Eiffel Turm oder auch der Louvre. Tolle Sache und zukünftig sicher auf dem Radar. Klick auf die Bilder führt beispielhaft zur Produktübersicht bei Amazon. Check it out!

Flip-Kick – Spielspaß für Alt und Jung

Durch Zufall bin ich auf diese Kombination von Flipper und Tischkicker gestossen und meine Neugier bzw. das Kind im Manne war sofort geweckt. Die handwerkliche Machart, Holz als hauptsächlich verwendetes Material und die positiven Produktbewertungen, all das führte dazu dass ich eine Weile den Artikel beobachtete und im passenden Moment zuschlug. Somit konnte ich die XL Version (58x40x8cm) zum Preis der „kleinen“ Variante (43x31x6cm) für ~47€ erstehen. Beiligend waren zwei Metallkugeln zum sofortigen bespielen. Alles ist wertig verarbeitet, keine scharfen Kanten, keine Grate. Wer die Kugeln mal verliert kann entweder beim Hersteller Ersatz bestellen (bartlgmbh.de) oder anderweitig Kugeln mit 12mm Durchmesser besorgen. Ich freue mich schon auf die ersten Spielsessions mit den kids, Kurzweile ist garantiert 🙂

Lego 60148 City Quad-Rennteam im Selbsttest

Als ich dieses Set von Lego City im aktuellen Katalog sah war es um mich geschehen und das Kind im Manne war unaufhaltsam zum Leben erweckt 😉 Einige Wochen später konnte ich dem Angebot von 14,99€ nicht mehr widerstehen und habe zugeschlagen 🙂 Im Set enthalten ist ein toller Jeep mit Ladefläche und herunterklappbaren Auffahrrampen für ein Quad, das Dach kann abgenommen und ein Fahrer eingesetzt werden, ein Anhänger mit Rampen und Tankfass für ein zweites Quad, zwei Quads und zwei Figuren (1x Mann, 1x Frau) mit Helmen sowie Haaren. Der Aufbau hat Spass gemacht und war in 15min erledigt, danach wurde erstmal 15min gespielt 😛 Von mir eine klare Preis-/Leistung Kaufempfehlung für Groß und Klein.

Hier geht es exemplarisch zum Produkt bei Amazon: http://amzn.to/2kbUGtv

Zauberwürfel neu entdeckt, der V-Cube

Wer kennt ihn nicht, den Zauberwürfel, auch Rubik’s Cube genannt, benannt nach dem Erfinder (Bauingenieur und Architekt) Ernö Rubik im Jahr 1974. Ausgezeichnet 1980 mit dem Sonderpreis Bestes Solitärspiel des Kritikerpreises Spiel des Jahres. Nun sind die „Zeitvertreiber“ dank der Firma Verdes Innovation S.A. mit Sitz in Griechenland in modernes Design gepackt worden und durch neuartige patentierte Technologie ist Verdes in der Lage beliebig viele Ebenen bzw. Achsen für die verschiedenen Schwierigkeitsgrade zu kreieren. Darüberhinaus gibt es diverse alternative Modelle und Varianten.

Hier geht’s zur Produktübersicht bei Amazon: http://amzn.to/2eUwn4I

Philips LivingColors Soundlight im Test

Ein Philips Design Objekt für 10-15€ mit LED Technologie, 8 verschiedene Farben einstellbar, entweder fest oder als kontinuierlichem Farbwechsel, oder im dynamischen Sound-Modus über das integrierte Mikrofon zum Takt der Musik. Das Ganze bei nur 154g und 12x10x11cm (TxBxH). Betrieb mit 3AA Batterien, welche Dank Energieeffizienzklasse A bei 0,4W bis zu 50.000h halten sollen. Im Praxistest kommt die erste Überraschung bereits beim Auspacken, denn ca. 1/3 der Verpackung besteht im Inneren aus unnötigem Platzhalter. Das hätte man effizienter lösen können. Die Lampe an sich macht optisch und haptisch einen guten Eindruck. Zum einlegen der Batterien benötigt man einen kleinen Schraubendreher, was manche bemängeln, aber ich finde das bei der angegebenen langen Laufzeit eines Batteriesatzes sowie der Tatsache das es sich potentiell um eine transportable Lampe handelt eine gute Idee um das Batteriefach sicher zu verschließen. Nach dem einlegen kurz den On/Off Taster oben gedrückt, schon leuchtets. Die Taste für die Farbwahl klickt durch die verfügbaren Farben, wobei deutliche Leuchtstärkenunterschiede zwischen den einzelnen Farben wahrzunehmen sind. Der Taster mit dem Notensymbol startet den Sound-Modus und aktiviert das Mikrofon, womit je nach Geräuschaufnahme das Licht aufblinkt. Auf Grund der geringen Größe und Leistung ist klar, dass man diese Lichter nicht als Aussenstrahler für die Terrasse nehmen kann, aber als unterhaltsames Gimmik, mobiles Gadget oder zur Bespassung eines Kindergeburtstages finde ich sie sehr gut geeignet. Auch zur indirekten Beleuchtung für steckerlose Stellen (z.B. beim Zelten) oder flexible spontane Aufstellung zu empfehlen. Check it out!

Hier geht’s zum Produkt (Gehäusefarbe Schwarz oder Weiß wählbar): http://amzn.to/2ez7eIV