Otter Mercator Messer im Test

Seit 1867(!) gibt es das Otter Mercator Messer nun und es ist noch immer ein beliebtes, preisgünstiges aber dabei funktionales, vollwertiges EDC. Damals vor allem mit Blick auf einfache Produktion und Haltbarkeit wurde die Handarbeit aus Solingen, Made in Germany, bis Heute beibehalten. Die leichte Bauweise aus Metall mit flachem Gehäuse resultiert in ca. 75g Gewicht bei 20cm Gesamtlänge, Klinge davon ca. 8cm. Verriegelung über Backlog mit dem typischen „Höcker“. Funktioniert 1a und sicher. Inzwischen gibt es verschiedene Varianten, mit und ohne Gürtelclip, rostfrei oder nicht, etc.; Typisch auch die Metallöse am Griffende, zum einhängen, aufhängen, Klinge sichern vor ungewünschtem Öffnen in der Hosentasche oder z.B. für ein Lanyard als Ziehhilfe. Preislich ab 20€ ein echtes Allzweckmesser ohne Vitrinenambitionen. Für Camping, Picknick, Ausflug, usw. ein Zugewinn. Trägt nicht auf, trotz guter Handlage und genug Klingenlänge um einen normalen Apfel oder Tomate in einem durchzuschneiden. Dabei robust und schnitthaltig. Ich behalte meines auf jeden Fall 🙂 Per Klick auf’s Bild gelangt ihr zur Auswahlübersicht bei Amazon (Affiliate-Link).

Otter Mercator

ProCase Halter für Apple AirPods mit Gürtelclip im Test

Da ich meine AirPods gerne bei mir habe, aber nie so richtig zufrieden mit der Verstauung des Cases war – in der Jacke zu schwer und störend, ebenso in der Jeans usw. – freute ich mich über die Alternative des Clips, der wie zu alten Handy-Zeiten ermöglicht das Case einfach irgendwo anzuklemmen, z.B. an der Innenseite Hosentasche, so dass das Case geschützt ist aber eben nicht bis unten in der Tasche rutscht und stört. Ich muss sagen ich möchte den Clip nicht mehr missen und unter zehn Euro ein echter Schnapper wie ich finde. Check it out!

Hier geht’s zum Artikel bei Amazon: http://amzn.to/2hPnoU1