Schlagwort: Fit

Layenberger Fit + Feelgood Mahlzeitersatz im Selbsttest

Als früherem Kraftsportler waren Proteinshakes ein Teil meines Alltags. Nun bin ich über einen Zeitungsbericht auf eine Testung von ähnlichen Shakes – allerdings hier Fokus auf Gewichtsreduktion und halten – gestossen und habe mir den Testsieger mal im örtlichen DrogerieMarkt gekauft. Ab in den Shaker, 3 gehäufte Portionen des Pulvers via beiliegendem Messlöffel, und 200ml fettarme Milch dazu. Da es mir danach noch zu fest und süss war habe ich nochmal 200ml Wasser beigegeben und muss sagen dann ist es echt trinkbar (Test Vanille-Sahne Geschmack). Der Hunger ist nicht sofort voll gestillt, aber nachwirkend. Zum Abnehmen soll man zwei Mahlzeiten am Tag durch einen Shake ersetzen und die dritte Mahlzeit bei ca. 600kcal möglichst gesund zu sich nehmen. Um „lediglich“ das Gewicht zu halten soll nur eine Mahlzeit am Tag durch den Shake ersetzt werden. Ich werde berichten. Die Dose liegt mit 5-7€ für ca. 10 Portionen im freundlichen Preisniveau und eine große Auswahl an Geschmacksrichtungen und Zusatzprodukten ist gegeben (Klick auf’s Bild führt zu einer Beispielauswahl bei Amazon). Die Nährwerte sind sehr gut und bei zwei Shakes sind sogar viele Vitamine und Spurenelemente zu 100% des Tagesbedarfs mit abgedeckt. Für mich gut im Alltag zu integrieren und auch im Büro schnell gemixt. If you like, check it out – if not, auch ok 🙂

Caffè Lattesso Fit im Geschmackstest

Garnicht so einfach ein Milchgetränk mit Geschmack in der Kühlung zu finden das einigermaßen akzeptable Zuckerwerte hat. Am Ende habe ich mich für einen kalten Latte Macchiato des Typs „Fit“ vom schweizer Anbieter Lattesso entschieden. Kostenpunkt 1,59€ für 250ml. Ansprechendes Design und Slogans wie „100% Natürlich“ oder „40% weniger Kalorien“ ließen mich genauer hinsehen. Zubereitet mit 80% teilentrahmter laktosefreier 1,5% Milch, 18% Arabica-Kaffee und 2% Fruchtucker. Der Koffeingehalt mit 44mg/100ml ist ordentlich und z.B. höher als das Getränk was Flüügel verleiht 😉 45kcal auf 100ml und 5,9g Zucker sowie 2,8g Eiweiß lassen den sporadischen Genuss zumindest ohne allzugrosse Gewissensbisse zu. Zum öffnen soll man die Deckelfolie aufziehen und zum Vorschein kam neben der Trinköffnung ein separat eingepackter Butterkeks, eine wirklich nette Idee wie ich finde. Geschmacklich sehr gut, wenn auch für meinen Teil der Espresso noch kräftiger sein dürfte. Aber wie immer gilt: check it selber out if you like – if not, auch net schlimm 🙂