Schlagwort: Penny

Königsberger Klopse von Kaufmann’s im Selbsttest [Penny]

Heute was aus der Reihe „schnelle Küche“: Königsberger Klopse in feiner Kapernsauce auf Kartoffelschiffchen und dazu gelbe Wachsbrechbohnen in Balsamico/Olivenöl/Salz/Pfeffer Dressing. Warenwert ungefähr 4€ gesamt. Arbeitsaufwand dank Fertig-Klopsen vom Penny (2,29€) rund 10min für Kartoffeln schälen, schneiden und aufsetzen, Klopse im Topf auf den Herd und das Glas Bohnen abgeschüttet in eine Schüssel und mit dem in einem separaten Schälchen angerührten Dressing begießen. Alles muss dann kochen/ziehen/erwärmen und sollte ab und zu mal umgerührt werden. Nach ca. 20min ist dann alles servierfertig. Also gesamt round about 30min für ein schmackhaftes essen für gut zwei Personen, ggf. mit Kind – wobei ich keins kenne das Kapern mag 😉 Die Klopse von Kaufmann’s habe ich bei Penny gefunden und sind wirklich super von Geschmack, Konsistenz, Inhaltsstoffen und Preis-/Leistung. Via Klick auf das Bild kommt ihr auf das Produkt bei einen Internetshop falls ihr mehr Infos sucht, allerdings kostet es dort fast doppelt soviel. Wer es also mal selbst kosten will hält ggf. besser auch nach/bei Penny oder Netto Ausschau. Enjoy your meal everyone!

Cidre von Penny im Geschmackstest

Die Franzosen wissen wie Apfelschorle noch besser schmeckt, nämlich mit einem kleinen bißchen Alkohol (2,5%) 😉 Cidre ist eines der wenigen alkoholischen Getränke bei denen ich gerne mal ein Glas oder auch zwei trinke 🙂 Diesmal habe ich bei Penny welchen im Aktionsregal gesehen und musste ihn für 1,29€ mitnehmen. Normalerweise gibt es hier auch Unterscheidungen ähnlich denen von Wein, also Lieblich, Medium, Trocken. Hier steht nur „mild“, also auf zur Verkostung. Was soll ich sagen … trinkbar, aber nicht so dolle lecker wie erhofft 😦 Die Symbiose von Apfel/Wein ist nicht sehr gelungen und ein Geschmacks-Loch zwischen Gaumenpräsenz und Abgang stört. An die Feinheit der Geschmacksnuancen z.B. des jährlichen ALDI Angebots – um im Discounterkontext zu bleiben – kommt er leider um Längen nicht ran. Daher diesmal kein Daumen hoch von mir – aber Geschmack ist ja nicht streitbar ;-P Cheers!

Porridge am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Hmmm, wie das duftet. Entweder man liebt es oder man hasst es… Porridge, oder auf Deutsch Haferschleim. Für die schnelle Küche habe ich bei Penny die Fertigmischungen gefunden: Einfach eine der vier Portionspackungen entnehmen, in eine Schüssel geben, 150ml kochendes Wasser drauf, umrühren, 3min quellen lassen, umrühren und genießen 🙂 Erhältlich in verschiedenen Varianten, von klassisch über Beere bis Apfel/Zimt. Da freut man sich schon auf das Aufstehen und beginnt den Tag mit einem Lächeln 😉 PS: Eine Portion hat ca. 215g bei 275kcal und 18g Zucker. Enjoy your meal.

Möhreneintopf wie von Oma … ähhh, Penny :-)

Am Wochenende gab es mal wieder etwas gekochtes, und zwar einen guten Möhreneintopf mit zartem Schweinefleisch und feinem Sellerie. Diesmal aber nicht wie sonst selbst gemacht sondern aus der Kühltheke von Penny heat & eat im Plastikschlauch. 500g für nur 1,29€ ist mehr als fair und neben Möhreneintopf gibt es noch Erbsensuppe, Linseneintopf sowie Kartoffelsuppe. Erwärmt in sekundenschnelle im Keramiktopf auf Einplatteninduktion kam der Moment der Wahrheit zur Verkostung flux und was soll ich sagen. Angetreten mit Skepsis, Abgang mit Chapeau… selten in Mittagskantinen für mehr Euro besser gegessen. Für den schnellen warmen Lunch absolut eine Alternative und in meiner Büroküche ab sofort öfter vorzufinden. Check it out!