Schlagwort: Sony

Sony SRS-XB31 im Test

Kennt ihr schon die neue SRS Reihe von Sony? Mobiler Bluetooth Lautsprecher mit eingebautem Discolight und netten Effekten wie Enhanced Bass oder 3D Live Sound. Dank zugehöriger Sony Connect App können die Lichtfunktionen sowie die Equalizer Einstellungen individuell angepasst werden und direkt aus der App diverse Musikquellen angesprochen werden. Auch als Freisprecher funktioniert die wasser- und staubabweisende Box (IP67), welche per Micro USB geladen wird und bis zu 24h Musikgenuss verspricht oder sogar als Powerbank genutzt werden kann. Der Sound ist durch die Anpassungsoptionen sehr gut und die Box hat im Verhältnis zu ihrer kompakten Größe ordentlich Volumen im Tieftonbereich und als Bassfundament. Die XB31 ist das mittlere Modell und der beste Kompromiss was Preis-/Leistung angeht. Noch einigermaßen Portabel bei tauglichem Klang für Mittelgroße Räume oder Outdoor. Die Lichteffekte sind dabei eine nette Spielerei, wenn auch nicht immer voll im Takt 😉 Check it out! UVP ca. 120€.

Sony WI-SP500 Bluetooth Sportkopfhörer

Heute habe ich im Amazon Warehousedeal die Sony WI-SP500 für 45€ aus UK erhalten und muss sagen das Warten hat sich gelohnt. Da ich keine reinen In-Ears mag, die man sich wie Stöpsel in den Gehörgang schiebt, und auch keine On/Over-Ears, ist es garnicht so einfach gute Bluetooth Kopfhörer zu finden. Die früher klassische Form ist ja ausser in den Apple AirPods kaum noch zu finden. Seit April 2018 ist dieses Sony Modell auf dem Markt und kombiniert die alten Ear-Buds mit kleinen Schnäbeln (wie Bose) die den Klang optimal in den Gehörgang leitet, aber zulässt dass man noch seine Umgebung wahrnehmen kann. Dank Silikonaufsätzen verrutscht nichts – enthalten sind zwei verschiedene Größen. Mit dem aktuellen Bluetooth Protokoll 4.2, Audio Codec AAC und SBC, sowie IPX4 (spritzwassergeschützt) ist der 18g leichte, mit einem Neckband verbundene Kopfhörer, mit offenen 13,5mm Treibern gut bestückt und toll im Klang mit 20 – 20.000Hz (Abtastrate 44,1kHz). Akkulaufzeit 8h, Ladezeit 2h. Google/Siri Unterstützung und akzeptable Telefonie (Umgebungsgeräusche könnten besser gefiltert sein lt. meinem Gesprächspartner im Test, er meinte er stünde mit mir auf der Strasse, die Autos waren lauter als meine Stimmwiedergabe) runden das Gesamtpaket ab. Lediglich die beiden „Torpedos“ könnten etwas dezenter sein, aber das ist wohl der Platz den der Stand der Technik für Akku, Intelligenz und Mikrofone sowie Bedienung heute noch braucht. Beim Tragen stört dies aber nicht und die Bedienelemente sind gut zu greifen. Eine Magnetfunktion zum aneinanderhaften wenn sie um den Hals baumeln wäre schön, der beiligende Plastikhalter ist da eher ein Gimmik zum aufwickeln. Alles in allem bin ich Mega Happy und habe meinen Sport-Begleiter gefunden, für’s Büro bleibe ich bei den Airpods. Ach ja, NFC zum schnellen koppeln bietet das Headset sogar auch, wenn auch Apple das (noch) nicht unterstützt. Klick auf’s Bild führt zum Amazon-Affiliate-Beispielprodukt. Check it out!

Ratchet & Clank – Game Review [PS4]

So so, lange nach meinen ersten Konsolenerfahrungen mit dem Nintendo NES Ende der 80er sowie dem darauf folgenden Gameboy habe ich beinah 1/4 Jahrhundert später das Erstemal wieder ein Konsolenspiel durchgespielt. Generell spiel ich gerne mal zwischendurch Jump & Run, Strategie/Denk- oder Sportspiele, allerdings seit den 2000ern auf dem Handy. Nun auf der PS4 der Kids das März-PS+ Gratisgame von Sony, Ratchet & Clank (VÖ2016) geladen um es als fürsorglicher Vater mal anzuspielen bevor die Entscheidung zur Freigabe an die kids geht und was soll ich sagen… es hat mich derart gefesselt das ich es über’s Wochenende durchgespielt habe 😀 Tolle Grafik, gute Animationen, stimmiger Spannungsaufbau, lösbare Aufgaben mit durchaus teils knobelei und last but not least Abwechslungsreiches Gameplay dadurch das man mal mit der Hauptfigur spielen muss, dann mal mit dem Sidekick und immer neue Funktionen wie Jetpack, Magnetstiefel oder Taucheranzug dazukommen. Ebenso füllt sich mit zunehmendem Spiel die Aservatenkammer der Waffen bis hin zu zusätzlichen Bots die einem Geleitschutz geben. Dabei auch humoriges wie ein Verpixler oder ein Schafinator. Durch eingesammelte „Münzen“ kann man die Ausrüstung zudem verbessern und Energie sowie Munition wieder an bestimmten Portalen nachladen. Im Spiel geht dies durch zerschlagen von Holzkisten und Glasquader mit Elexier. Die Steuerung war für mich zuerst ungewohnt da man mit der einen Hand den Joystick für die Blickrichtung (=Kameraperspektive) und mit der anderen die Laufrichtung gleichzeitig und doch wieder unabhängig voneinander steuern muss, neben bedienen der anderen Elemente für Ziele, Schießen, Schlagen, Rüstungsauswahl etc.; Positiv zu erwähnen ist die gut funktionierende automatische Speicherung und das man im Falle eines „Sterbens“ wieder an letztem Checkpoint bzw. zumeist sogar – im Game – an selber Stelle Neu spawnt und es wieder versuchen kann. Der Endgegner hat es dann tatsächlich ähnlich meinem Handygamefavoriten „Swordigo“ in sich und bedingt ein paar mehr Anläufe bis es dann endlich geschafft ist und die Welt gerettet ist 😉 Danach kann man entweder in die Welten zurück um ungelöste Aufgaben zu erfüllen oder einen Herausforderungsmodus wählen und das ganze Spiel nochmal unter erschwerten Bedingungen zu versuchen. Von mir als Gratisgame ein klarer Spieletipp, kaufen würde ich es maximal für 10-15€ auf Grund des recht kurzen Gameplays und der bereits zwei Jahre zurückliegenden Veröffentlichung. Mehr Infos zur Spielehistorie von Ratchet & Clank findet ihr per Klick auf das Bild. Have fun & enjoy!

Bluetooth Kopfhörer <200 EUR im Test, #Bose #Sony #Samsung #Skullcandy

Auf der Suche nach einem guten Bluetooth-Kopfhörer unter 200 EURO begann alles mit der üblichen Internetrecherche und dem Lesen von Rezensionen und Testberichten. Der Wunsch war ein geschlossener Kopfhörer im Over/Around-Ear Stil mit ausgewogenem Klang. Ob mit oder ohne Active Noice Cancelling war egal. Als musikalische Referenz dienten R´n´B, House, Chillout, Pop und Accoustic Stücke. Zum Schluß waren folgende Modelle in der Test-Auswahl:

BT-Kopfhörer

Kommen wir zu meinem Testurteil nach intensivem Probehören und Bewertung des Tragekomfort sowie Optik und Haptik, Lieferumfang etc. jeweils von Platz 1 – 4 … Weiterlesen Bluetooth Kopfhörer <200 EUR im Test, #Bose #Sony #Samsung #Skullcandy