Schlagwort: Steak

Nierskind – Mönchengladbach

Steaks, Burger und mehr. Eine Frischfleischtheke wie beim Metzger ist im Eingangsbereich integriert, dort suchen sich die Fleischbesteller ihr gewünschtes Produkt und Menge aus, dass sie dann mit dem gewählten Garpunkt und Beilagen an den Tisch gebracht bekommen. Perfekt gegrillt. Alternativ gibt es tolle Burger, knackige Salate oder auch eine kleine Auswahl Fisch. Das Ambiente hat Industrie-Charme, die Bedienung ist freundlich und zuvorkommend. Alles in allem mal eine besondere Abwechslung , wenn auch nicht günstig. 220g Filetsteak (Mindestabnahme normalerweise 250g) für 28€ war das Testergebnis (siehe Foto unten Rechts) zuzüglich optionaler Beilagen und Getränke. Reservierungen sind online möglich, Link via Klick auf’s Bild. Enjoy!

Block House im Selbsttest

51 Restaurants, davon 41 in Deutschland. Bekannt für seine Steaks. Seit 1968 am Start. Pendant zu Maredo. Und nun habe ich es getan, 50 Jahre nach der Eröffnung des ersten Block House in Hamburg habe also auch ich den Weg in eins gefunden und frage mich Warum … erst jetzt. Gute Karte, sowohl für Speisen und Getränke, sowie Desserts. Freundlichstes Personal – heute leider auch keine Selbstverständlichkeit mehr. Preis-/Leistung absolut akzeptabel. Wow. Ich komme wieder. Ganz bestimmt. Und diesmal sicher nicht erst in 50 Jahren, PS: via Klick auf’s Bild geht’s zur Block House Seite inkl. Online Karte und Restaurantfinder. Taste it!

PS: Überrascht habe ich bei Edeka eine Kühltruhe voller Block House Produkte für den Einkauf zu Hause gefunden, von vakuumiertem Fleisch über Baked Potatoe mit Sour Cream bis hin zu dem Knoblauchbrot war alles dabei, siehe zweites Foto. Wer also mal @home sein Private-Steakhouse nachstellen will, greift zu 🙂