Schlagwort: Wagner

Wagner Pizzies Elsässer Art im Geschmackstest

Moinsen ihr Lieben. Diesmal habe ich die Sorte „Elsässer Art“ von den Wagner Mini Pizzen (Pizzies) getestet. Diese sind auf dem für Wagner üblichen dünnen Pizzaboden belegt wie ein klassischer Flammkuchen, also mit Schmand, Zwiebeln und Speck bzw. Schinkenstreifen. Schon beim Auspacken war ich positiv überrascht von der durchaus überdurchschnittlichen Menge an Belag, was um so mehr Garant für ein schlussendliches hervorragendes Geschmackserlebnis sein sollte. Im Ofen bei 230Grad für 10-15min und bereits nach der Hälfte der Zeit duftete es herrlich im ganzen Raum. Last but not least der Moment der Verkostung und wie schon oben vorweggenommen: hervorragend! Für eine kleine schnelle Zwischenmahlzeit perfekt und auch von den Nährwertangaben ok, ohne jetzt auf jede einzeln einzugehen. Wer’s mag probiert’s selbst, wer nicht lässt’s sein 😉 Mahlzeit!

Original Wagner Rustipani im Selbsttest

Eigentlich wollte ich für die schnelle Küche wieder Mini Pizzen oder Pizza Baguettes holen, aber dann sah ich etwas mir bis dahin unbekanntes, nämlich Rustipani von Wagner. Verschiedene Sorten lagen in der Tiefkühltruhe und ich entschied mich für „Helles Ofenbrot Salami mit Buchenholz geräucherter auf Tomaten-Basilikum-Soße“. Zudem laut Zutatenliste Dinge wie Zwiebeln, Schweinefleisch, Speck, Mozzarella, Sauerteig, Hefe, Olivenöl nativ extra etc.; Die Nährwertangaben für das 170g „Brot“ sind mit 412kcal, 5,4g ges. Fette und 2,8g Zucker echt ok. 18g Eiweiß ist auch erwähnenswert. 57g Kohlenhydrate sind die Kehrseite der Medaille 😉 Also 15min in meinen Miniofen geschubst bei Vollgas und dann der spannende Anschnitt und erste Biß … es bedurfte dann aber doch erst noch ein paar folgender Bisse für eine klare Meinung: lecker! Der Teig ist viel lockerer und fluffiger als der bekannte von Pizza Baguettes oder Pizzen themself. Der Belag ist mittig gut abgestimmt und man schmeckt z.B. die frischen Zwiebeln gut heraus, allerdings wird es zum Rand mit dem Mischungsverhältnis Teig zu Belag für mich verkehrt herum – zu viel Teig, zu wenig Belag. Allesamt aber ein klarer Probiertipp und mal was anderes, ich denke ich werde die eine oder andere Sorte noch probieren. Habe auch dunkles Brot mit Spinat oder etwas mit Hähnchen gesehen. Eine Übersicht findet ihr bei Klick auf’s Foto beim Hersteller. Guten Appetit 🙂

Wagner Pizzies Speciale im Test

Diese Woche (KW14) bei real,- im Abgebot die 2er Packung Mini Pizzen von Wagner für nur 1,49€ – da musste ich doch mal probieren und habe mich für die Sorte „Speciale“ mit Salami, Champignons und Schinken entschieden. Ideale Größe für meinen Mini Ofen und den „kleinen“ Hunger zwischendurch 😉 Einfach 15min bei Ober-/Unterhitze und 230Grad, schon kann geschlemmt werden. Allgemein ganz lecker, lediglich der Teig ist mir im Gegensatz zum Belag zu dominant, dagegen kommt m.E. beim Pendant von Dr.Oetker ein wesentlich fruchtiger/tomatiger und aromatischer Geschmack zu Stande. Alles in allem aber durchaus eine Alternative und je nach Angebotslage sicherlich ab und zu in meinem Tiefkühlfach zu finden. Check it out.